Windows 10 USB-Boot-Stick kann nicht mit Fedora erstellt werden

714
Zollern

Ich habe viele verschiedene Möglichkeiten ausprobiert, um ein 64-Bit- Windows 10-Boot-Image mit einem USB-Laufwerk über meinen Laptop mit Fedora 28 zu erstellen . Allerdings ist alles, was ich versucht habe, fehlgeschlagen.

Verwenden Sie entweder GNOME MultiWriter oder ddhaben Sie keine Option zum Booten vom USB-Gerät in UEFI.

Bei mkusb, woeusb oder UNetbootin konnte ich die USB-Boot-Option in UEFI auswählen und den Installations-Manager von Windows eingeben. Nachdem Sie jedoch die Sprache ausgewählt und das Setup gestartet haben, wird es geladen und mit einem Fehler angezeigt, der es nicht finden konnte C:\sources\install.wim. Ich habe doppelt und dreifach geprüft, dass es da ist, aber aus irgendeinem Grund kann Windows es nicht finden. Daher hilft auch diese Antwort in den Microsoft-Foren nicht. Dies geschieht auch, wenn ich den Stick manuell partitioniere, wie in dieser Antwort beschrieben .

Ich habe auch versucht, Rufus mit Wine zu verwenden, aber das USB-Laufwerk wird nicht erkannt.

Mein USB-Laufwerk hat 32 GB und ist ein USB 3.0-Laufwerk. Ich habe es schon früher benutzt, um Fedora auf demselben Laptop zu installieren. Ich habe auch versucht, ein USB 2.0-Laufwerk (in der Vergangenheit auch zur Installation anderer Betriebssysteme) zu verwenden, nur für den Fall, aber ohne Erfolg. Dieselbe Fehlermeldung über install.wimaufgetreten.

Ich habe auch das Windows 10-Image erneut heruntergeladen, falls es beschädigt wurde, und es wurde überprüft, dass die Summe der MD5 zwischen den beiden Dowloads genau gleich ist.

Ich weiß nicht, was ich sonst noch tun soll. Kennt jemand diesen Fehler mit install.wim? Ich konnte keine zusätzlichen Informationen zu diesem Fehler finden. Wenn ich mir die Datei in Nautilus auf der Festplatte ansehe, bin ich ein bisschen überrascht, dass sie 4,3 GB groß ist. Da der Stick als FAT32 formatiert wurde, dachte ich, es könnten keine Dateien größer als 4 GB sein.

0

1 Antwort auf die Frage

0
wiseyoda707

Haben Sie Ihr Format für USB auf FAT 32 formatiert? Sie können über App-Disks fomatisieren. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf das Format, um FAT zu wählen. Hinweis: .. Sie sollten nur eine ganze Partition formatieren

Um dies zu tun, öffnen Sie gpartitioln und wählen Sie mit der rechten Maustaste USB NACH GERÄTE ... UCAN LÖSCHEN, um die einzelnen Partitionen für Folder / .... oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerät

Probieren Sie auch woesUSB oder Multiwriter aus ... ireccomend Multiwriter in der Software-App

dann empfehle ich den boot-modus, um zu sehen, welche olne funktioniert /// sollte ein erbe sein /// UIE boolt mades ..

Stellen Sie sicher, dass Sie diese Methode überprüfen

nolte ;;; Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Partitionierung" und wählen Sie "Apply" aus, um die Einstellungen jedes Mal im Popup-Fenster nach der Auswahl zu übernehmen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen wiseyoda707 vor 5 Jahren 0