Virtuelle Box, die die RAM-Zuweisung ändert

217
J.Smith

Ich habe versucht, die Größe des Arbeitsspeichers zu ändern, der einer Windows 10-VM zugewiesen ist - der Host ist Linux -, aber dies scheint sich in der virtuellen Maschine nicht zu zeigen.

Bildschirmfoto

0

2 Antworten auf die Frage

0
ivanivan

Im Gegensatz zu der akzeptierten Antwort muss unser Fragesteller einfach auf die Registerkarte "Prozessor" in den Systemeinstellungen des Systems klicken und das Kontrollkästchen aktivieren, um "PAE / NX-Support" zu aktivieren.

Wenn Sie dies auf einer VM mit Linux ausführen, müssen Sie möglicherweise angeben, dass ein PAE-fähiger Kernel installiert oder gestartet werden soll. Überprüfen Sie Ihren Distributionspaket-Manager und die Repositorys. Mit Windows sollte es einfach funktionieren.

Zu diesem Zeitpunkt kann das 32-Bit-Betriebssystem insgesamt über 4 GB RAM verfügen. Jeder einzelne Prozess ist jedoch auf die 4 GB RAM beschränkt, die ihm zugewiesen werden können.

PAE-Supportoption

-1
Ramhound

Ich habe versucht, die Größe des einer Windows 10-VM zugewiesenen Arbeitsspeichers zu ändern. Dies scheint sich jedoch nicht auf der virtuellen Maschine niederzulassen.

Auf Ihrer virtuellen Maschine wird eine 32-Bit-Version von Windows ausgeführt, und der Arbeitsspeicher ist auf 4 GB begrenzt.

Sie müssen eine neue virtuelle Maschine erstellen und ein 64-Bit-Betriebssystem installieren, um der virtuellen Maschine 6 GB zuweisen zu können. Dies erfordert Hardware, die Hardware-Virtualisierung unterstützt.