Probleme beim Booten von Linux über USB 3.0-Anschluss eines Dell-Laptops

4537
user1275513

Ich habe ein Problem beim Booten einer Live-Linux-Distribution von einem USB 3.0-Flashlaufwerk (Kingston DataTraveler 100 G3 16 GB) auf meinem Dell Inspiron 7520-Laptop, auf dem die neueste BIOS-Version (A11) ausgeführt wird.

Wenn ich dasselbe mit einem USB 2.0-Flashlaufwerk (Philips) mache - mit Universal USB Installer 1.9.5.8 zum Erstellen eines bootfähigen USB-Flashlaufwerks -, funktioniert alles einwandfrei. Ich gehe in den Boot-Manager und wähle, von USB zu booten, und es funktioniert.

Wenn ich es jedoch mit dem USB 3.0-Flashlaufwerk mache und in den Boot-Manager gehe, sehe ich keine Option zum Booten von diesem USB 3.0-Flashlaufwerk, sondern es wurde ein "Diskettenlaufwerk" erkannt. Wenn ich versuche, davon zu booten, dann Ich werde den Namen der Linux-Distribution auf dem Bildschirm sehen und dann einfrieren.

Ich habe dies mit mehreren Linux-Distributionen versucht, aber keinen Erfolg.

4
Ich würde die ersten 100 MB des Sticks dd und dann versuchen, es erneut zu erstellen. davidbaumann vor 4 Jahren 0

2 Antworten auf die Frage

1
Xen2050

Startet der erstellte USB-Anschluss erfolgreich auf einem anderen Computer? Möglicherweise wurde nicht ordnungsgemäß erstellt. Weitere Erstellungsstrategien finden Sie unter https://help.ubuntu.com/community/Installation/FromUSBStick . In manchen Fällen funktioniert eine nicht, wenn ein anderer es tut, dasselbe Laufwerk und dieselbe ISO.
Ich bevorzuge die auf pendrivelinux.com beschriebene Multi-Boot-USB-Methode (hier gibt es auch tolle Windows-Tools) oder hier in ArchWiki .

Oder wenn der Computer auf anderen Computern in Ordnung ist, dann handelt es sich wahrscheinlich um eine Einstellung in Ihrem BIOS. Vielleicht handelt es sich dabei um USB-Geräte wie Disketten statt Festplatten. Es ist kein Windows 8 EFI / UEFI- Laptop, oder? In diesem Fall siehe: https://askubuntu.com/questions/221835/installing-ubuntu-on-a-pre-installed-windows-8-64-bit-system-uefi-supported

Oder ich habe einige berichtete Probleme beim Booten von einem USB3-Gerät gesehen, die Ports könnten das Problem haben. Ich denke, die USB3-Laufwerke würden funktionieren, wenn sie an einen USB2-Port angeschlossen werden ...

Ich habe gerade versucht, es auf einem anderen Laptop (Lenovo ThinkPad) zu starten, und es hat ohne Probleme funktioniert. Für das BIOS ist es nicht Win 8 EFI / UEFI. Ich habe versucht, von Legacy auf UEFI umzuschalten, aber keine Auswirkung. Für die USB 2-Anschlüsse hat Inspiron 7520 anscheinend keinen USB 2-Anschluss ... user1275513 vor 4 Jahren 0
Entweder etwas geheimnisvolles im BIOS, oder es gefällt diesem USB einfach nicht ... Xen2050 vor 4 Jahren 0
0
scai

Dies scheint ein Problem bei der xHCI-Unterstützung Ihres Live-Systems zu sein. Es muss das xhci-hcdKernel-Modul in seinen initramfs enthalten, damit USB3 ordnungsgemäß unterstützt wird. Andernfalls können Sie beim Booten einfrieren oder andere merkwürdige Probleme haben.

Es wurde ein entsprechender Fehlerbericht für Ubuntu veröffentlicht.