Komplette Steuerung verschiedener Windows-Computer (einschließlich Home-Versionen) über LAN und Internet

427
Nick

Ich muss meine Windows-Computer aus der Ferne überprüfen und steuern, unter den folgenden Voraussetzungen:

  • ohne die Benutzer (Kinder, Frau, Freunde) zu stören.

  • vorübergehend sperren (und den aktuellen Benutzer von der Verwendung abhalten, bis ich ihn freigebe),

  • laufende Aufgaben prüfen und bei Bedarf einige erledigen können,

  • Überprüfen Sie den verfügbaren Speicherplatz auf Laufwerken usw.

Bei Bedarf können auf jedem Computer Agenten installiert werden. Auch die gleiche Kontrolle über das Internet wäre von großem Vorteil.

Ich habe mehrere Programme wie prtg, yamp, remote desktop manager free und einige andere geprüft, aber keine echte Lösung.

Active Directory auf einem dedizierten Server (das scheint die Lösung zu sein) kann auf Windows Home-Versionen nicht verwendet werden und ist auch über das Internet kompliziert und problematisch.

Ich habe 2 Windows 7 und 2 Windows 10 Computer (auch ein Win XP, aber vielleicht werde ich in naher Zukunft wegwerfen, da es alt ist, aber für einige Spiele und Büroaufgaben noch ok).

Der Windows 10-Heimcomputer befindet sich an einem anderen Ort (daher ist die Kontrolle über das Internet auch ein großer Vorteil).

Wie kann ich das machen?

-1
AD gibt eigentlich keine Kontrolle darüber - Hauptaufgabe ist einfach die zentrale Verwaltung von Konten und Passwörtern. grawity vor 7 Jahren 0
Danke David, sowieso gibt es keine Lösung? Vielleicht am Anfang, zumindest für die ersten beiden Ausgaben, 1. ohne sie zu stören und 2. sie vorübergehend zu sperren? Nick vor 7 Jahren 0

2 Antworten auf die Frage

0
Nick

Ich glaube, ich habe die Lösung gefunden, die der Anfrage am nächsten kommt: Es gibt einen Hack namens "Concurrent RDP Patch", der RDP unter Windows Home-Versionen erlaubt und, was noch wichtiger ist, gleichzeitige RDP-Verbindungen zum selben Computer zulässt, ohne dass dies den Computer stört aktueller lokaler Benutzer.

Es gibt zwei separate Versionen für Win 7 und Win 10, und beide berühren die Systemdateien. Daher besteht wahrscheinlich ein Risiko, das vom Benutzer übernommen werden muss. Bis jetzt habe ich beide Versionen ohne Probleme getestet.

Anfangs dachte ich an etwas wie eine Administratorkonsole für diese Computer, aber ich bin mit dieser Lösung zufrieden, bis etwas "professioneller" erscheint.

0
MarkCarr

AnyDesk macht, was Sie wollen. Es ist schnell und leicht und bietet eine kostenlose Version für den gelegentlichen privaten Gebrauch. Sie können Tastatur und Maus sperren, während Sie verbunden sind, und eine Verbindung über das Internet herstellen.

Vielen Dank, ich werde es ausführlich testen, aber bis jetzt habe ich gesehen, dass dies nur ein weiterer "Teamviewer" ist, der den aktuellen lokalen Benutzer stört. Liege ich falsch ? Nick vor 7 Jahren 0
Ich denke, ich bin nicht klar, was Sie unter "Interferieren mit dem Benutzer" verstehen, da Sie sie vorübergehend sperren möchten, damit sie nicht verwendet werden können, während Sie eingeschaltet sind. Wenn Sie die Tastatur und die Maus nicht deaktivieren, können sie diese verwenden, während Sie verbunden sind. Ein Verbindungsdialogfeld wird angezeigt. Andernfalls ändert sich nichts auf dem Zielcomputer. MarkCarr vor 7 Jahren 0
Ich habe an so etwas gedacht: 1. Verbinden Sie sich mit dem Remote-Computer ohne Störungen, vielleicht sogar ohne Wissen des Benutzers (nicht obligatorisch, aber weniger störend, besonders wenn die Kinder ein Spiel spielen. Ich muss das nicht sehen Desktop, aber die laufenden Aufgaben, eine Übersicht der Ressourcen usw. 2. Um einige laufende Aufgaben zu stoppen oder den Benutzer zu sperren oder sogar den Computer zu stoppen / neu zu starten, suchte ich nach einem Administrationsbereich oder etwas Ähnlichem Die Lösung mit mehreren gleichzeitigen RDP-Verbindungen scheint in Ordnung zu sein. Nick vor 7 Jahren 0