Irgendwelche Ratschläge, was zu tun ist, wenn ein kryptischer blauer Bildschirm in Windows angezeigt wird?

1738
Svish

Welche Schritte unternehmen Sie normalerweise? Gibt es gute Wege herauszufinden, was sie bedeuten usw.?

Zum Beispiel habe ich diese bekommen, wo es eigentlich nur sagt "IRQ weniger oder gleich" (oder so ähnlich), was ich sagen muss, sagt mir nicht viel! Eine andere, die ich in letzter Zeit bekam, war etwas in der Zeile "Einige Anwendungen haben einige Dateien geändert, die sie nicht haben sollten". Und es gab natürlich keine Informationen darüber, welche Dateien oder welche Anwendung ...

Was kannst du tun?

6

4 Antworten auf die Frage

4
Stefan Thyberg

Sie sollten sich unbedingt den hexadezimalen Stoppcode notieren. Er kann oft Hinweise darauf geben, was wirklich schief gelaufen ist. Beim Googeln wird häufig eine Reihe anderer Personen mit dem gleichen Problem erzeugt und manchmal sogar behoben, obwohl dies weitaus seltener ist. Normalerweise stellen Sie fest, dass der Fehler durch eine Vielzahl von Dingen verursacht werden kann.

Also ist der hexadezimale Stopcode tatsächlich nützlich? Ich dachte, es war nur eine zufällige Speicheradresse oder etwas ... = / muss es das nächste Mal notieren, hehe Svish vor 14 Jahren 0
Die Nachricht ist nur eine Beschreibung des Codes selbst. Es gibt den Code und oft eine Reihe von Parametern. Indem Sie den Code interpretieren, können Sie herausfinden, was die Parameter bedeuten, und weitere Informationen zum Fehler erhalten. Stefan Thyberg vor 14 Jahren 0
2
Leonardo

BSODs werden in der Regel durch fehlerhafte Treiber verursacht. Sie sollten daher prüfen, ob kürzlich ein neuer Treiber installiert oder aktualisiert wurde. Dies kann geräuschlos passieren, wenn zum Beispiel ein neues USB-Gerät an den PC angeschlossen wird.

Hier finden Sie einige Informationen zur Fehlerbehebung beim Blue Screen of Death .

Das Problem ist, wenn es zufällig passiert und Sie keine Ahnung haben, welcher Treiber es sein könnte. Svish vor 14 Jahren 0
2
Kez

Stellen Sie zunächst sicher, dass Minidumps genommen werden.

  1. Klicken Sie auf Start
  2. Klicken Sie auf Ausführen (nur bei Verwendung von XP. Andernfalls können Sie direkt in das Suchfeld von Vista / 7 eingeben.)
  3. Typ wmic recoveros set Debuginfotype = 3 und klicken Sie auf OK . Dies funktioniert genauso, als würden Sie in die Systemeigenschaften gehen und dort die Option Small Memory Dump aktivieren. Verwenden Sie die von Ihnen bevorzugte Methode.

Es gibt eine kostenlose Software namens BlueScreenView, mit der Sie in die Minidump-Dateien eintauchen können und eine genaue Vorstellung davon bekommen, welche Dateien den Bluescreen verursacht haben könnten. Das heißt, ob es sich um einen Grafiktreiber, einen Audiotreiber, ein Programm oder was auch immer handelt.

Wenn Sie die Absturzabbilddateien manuell mit den Debugging-Tools von Microsoft analysieren möchten, müssen Sie dennoch die oben genannten Schritte ausführen, um Minidumps zu aktivieren.

0
Sigh

Ich hatte einige Erfolge bei der Ermittlung der Ursache eines Bluescreens, der windbg für einen Treiberfehler verwendet.

Anleitung hier .

Der Link wurde unterbrochen, ich habe ihn durch eine archivierte Version ersetzt. Wie auch immer: "Zitieren Sie immer den relevantesten Teil eines wichtigen Links, falls die Zielseite nicht erreichbar ist oder dauerhaft offline ist." and31415 vor 10 Jahren 0