Was passiert mit meinem PC?

607
ZeekPlayz

Ich schaltete meinen PC ein und während Windows hochfuhr. Ein langer Piepton ertönte, und der Bildschirm verwandelte sich in eine fast wie eine Befehlszeile wirkende Umgebung. Er blitzte einen ganzen Haufen verstümmelten Texts und ASCII-Symbole auf. Als ich ihn neu startete, sagte er: "Windows könnte Dynamische Umgebung nicht laden, Taste drücken, um neu zu starten ".

Welches Problem verursacht dies und wie kann ich es beheben?

Edit: Der Piepton kommt NICHT vom POST, wie es während des Bootvorgangs für Windows der Fall ist.

1
Was ist der Hersteller und das Modell Ihres Motherboards? War es nur ein langer Piepton oder ein anderes Muster wie ein kurzer und ein langer Piepton? Bitte antworten Sie nicht in den Kommentaren, sondern [edit] (https://superuser.com/posts/1377706/edit) Ihre Frage. Nordlys Jeger vor 5 Jahren 1
Bitte versuchen Sie, das Problem zu replizieren, indem Sie in ein LiveUSB mit Linux booten, https://linuxmint-installation-guide.readthedocs.io/de/latest/burn.html https://www.lifewire.com/create-uefi-bootable -linux-mint-usb-2202084 Wenn Sie Linux OK ausführen können, versuchen Sie, im abgesicherten Modus von Windows https://support.eset.com/kb2268 zu booten. Bitte klicken Sie auf [Bearbeiten] und teilen Sie das Ergebnis mit. Sie können auch die Speichermodule entfernen und neu einsetzen, der erste Schritt bei der Hardware-Fehlerbehebung. K7AAY vor 5 Jahren 0

1 Antwort auf die Frage

1
yilia zhao

Ein langer Piepton beim Booten sollte durch ein Hardwareproblem des Computers verursacht werden.

Beim Start führen Computer einen Power-On-Self-Test durch, der üblicherweise als POST bezeichnet wird. Wenn der POST fehlgeschlagen ist, gibt das Motherboard unterschiedliche Signaltöne aus. BIOS von verschiedenen Motherboard-Herstellern haben auch unterschiedliche Pieptöne.

Überprüfen Sie den Hersteller und das Modell Ihres Motherboards. In diesem Dokument wird beschrieben, was mit Ihrer Hardware nicht stimmt. Geben Sie hier die Linkbeschreibung ein

Sie können das Problem Hardware ersetzen oder mit Hardware-Herstellern Kontakt aufnehmen.