Wie erstelle ich ein bootfähiges USB-Laufwerk?

702
Jared

Ich hatte ein Matebook X Pro für ungefähr drei Wochen und ich verwende Ubuntu 18.10 darauf. Vor kurzem habe ich den Computer gemäß einiger Installationsanweisungen neu gestartet und ein Problem ist aufgetreten. Der Computer schaltet sich ein, blinkt das Huawei-Logo einmal, schaltet sich aus und wiederholt zwei Sekunden später dieses Verhalten. Diese Boot-Schleife wird für immer fortgesetzt. Wenn ich F12 drücke, um das Startmenü aufzurufen und die SSD auszuwählen, wird der Startvorgang fehlgeschlagen (obwohl der Computer die SSD als verfügbares startfähiges Laufwerk sieht).

Ich habe einige Foren (meistens reddit) gesucht und festgestellt, dass das Problem das veraltete BIOS zu sein scheint.

Ich habe die aktualisierte BIOS-ZIP-Datei auf mein USB-Flashlaufwerk heruntergeladen, um das BIOS zu aktualisieren, aber mein USB-Gerät ist nicht als startfähiges Gerät formatiert.

Welches Programm muss ich verwenden, um meinen USB bootfähig zu machen, um das BIOS mithilfe der ZIP-Datei aus dem BIOS-Menü auf eine neuere Version zu aktualisieren? (Der Computer fährt überhaupt nicht hoch, auch nicht bis zum Ubuntu-Ladebildschirm.)

0
Wie Sie die BIOS-Firmware installieren, sollte vom OEM dokumentiert werden. Warum glauben Sie, dass ein Firmware-Update eine geeignete Lösung für Ihr Problem ist? Das Problem, das Sie beschreiben, wird durch ein Firmware-Update nicht gelöst. Ihr Problem scheint aus dem Nichts heraus aufgetreten zu sein. Firmware-Probleme hätten normalerweise immer bestanden. Ramhound vor 5 Jahren 1
@Ramhound Ich habe einen Reddit-Thread gefunden, bei dem die Person das gleiche Problem mit der Boot-Schleife mit demselben Computer hatte. Ich dachte, ich werde es versuchen, obwohl ich immer offen für neue Vorschläge bin. Könnten Sie bitte klären, wofür OEM steht? Jared vor 5 Jahren 0
Huawei ist der Originalgerätehersteller (OEM) für Ihr Gerät. Die Firmware auf der Huawei-Website enthält Anweisungen. Ramhound vor 5 Jahren 1

2 Antworten auf die Frage

1
Ramhound

Ich habe die aktualisierte BIOS-ZIP-Datei auf mein USB-Flashlaufwerk heruntergeladen, um das BIOS zu aktualisieren, aber mein USB-Gerät ist nicht als startfähiges Gerät formatiert.

Bei den von Huawei bereitgestellten Dateien handelt es sich lediglich um eine Windows-Katalogdatei. Der Vorgang zum Aktualisieren der Firmware für Ihr Gerät kann nicht außerhalb von Windows gestartet werden.

Welches Programm muss ich verwenden, um meinen USB bootfähig zu machen, um das BIOS mithilfe der ZIP-Datei aus dem BIOS-Menü auf eine neuere Version zu aktualisieren?

Um die Firmware zu aktualisieren, müssen Sie in Windows booten und die enthaltenen Anweisungen befolgen. Sie installieren das Firmware-Update. Durch die Installation der Katalogdatei hat Huawei die erforderlichen Dateien nicht für die Installation der Firmware mit einer anderen Methode bereitgestellt. Die Firmware kann nicht von Linux aus aktualisiert werden.

Ich habe einige Foren (meistens reddit) gesucht und festgestellt, dass das Problem das veraltete BIOS zu sein scheint.

Ihr Problem wird durch ein Firmware-Upgrade nicht gelöst. Aufgrund des beschriebenen Problems beruht Ihre Unfähigkeit, ein Betriebssystem zu starten, einfach auf einer unbekannten Konfigurationsänderung.

Ich würde zwar gerne eine Lösung für Ihr Bootproblem einreichen, aber es gibt nicht genügend Informationen, um das Problem oder die Ursache Ihrer aktuellen Situation richtig zu identifizieren. Ich habe also die ursprüngliche Frage beantwortet, die das Hauptproblem betrifft, wie ein Firmware-Update auf dem Gerät durchgeführt werden kann. Ramhound vor 5 Jahren 1
Vielen Dank für Ihre Antwort, das war sehr aufschlussreich. Ich habe keine Fenster mehr, da ich es komplett durch Ubuntu ersetzt habe. Welche Details kann ich Ihnen für das Problem geben, damit ich die Ursache des Problems ermitteln kann? Jared vor 5 Jahren 0
0
Jared

Okay, ich habe das Problem gelöst und hoffe wirklich, dass jeder, der es hat, von meiner Antwort profitieren kann.

Alles, was ich tun musste, war, ins BIOS zu gehen (Strg, Alt, F2) und dann den standardmäßig aktivierten sicheren Start zu deaktivieren. Dann startete alles und keine meiner Daten gingen verloren. Vielen Dank an alle, die versucht haben zu helfen