VLC kann keine DVD ohne Mastering von UDF abspielen

865
Ivan Huang

Der VLC-Player kann auf meinem Computer keine DVD abspielen. Wenn ich im Player auf das Menü "Media> Open disk ..." oder im Kontextmenü auf "Play with VLC media player" klicke, wird folgende Fehlermeldung angezeigt: "Nicht-UDF-Mastered-DVD kann nicht abgespielt werden":

Bildschirmfoto

Ich habe KMPlayer ausprobiert und hatte kein Problem damit zu spielen. Ich habe installiert libdvdcss-1.4.2.tar.bz2und libdvdnav-6.0.0.tar.bz2gemäß den Anweisungen in diesem Artikel über die Ubuntu-Shell unter Windows 10, indem ich folgende Befehle eingebe:

./configure make make install 

Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob die Bibliotheken korrekt installiert wurden, da der gleiche Fehler nach dem Neustart von VLC erneut auftrat. Ich habe versucht, das Problem bei Google zu suchen sowie im Forum und hier auf dieser Website zu suchen und habe keine verwandte Diskussion gefunden. Ich möchte die DVD nicht in andere Formate als ein ISO-Image konvertieren, da ich die DVD-Steuerung beibehalten möchte, während die Videos darin angezeigt werden. Ich habe mit ImgBurn ein ISO-Image von der DVD erstellt. Das gleiche Problem besteht bei der Wiedergabe mit VLC.

0

2 Antworten auf die Frage

1
harrymc

Das Standard-Disc-Format, das UDF vorangegangen ist, heißt ISO-9660. Dies ist wahrscheinlich das Aufnahmeformat Ihrer Disc.

Leider scheint VLC das nicht zu können.

Im Videolan-Wiki Was kann VLC? Ich fand diesen Kommentar:

Die unterstützten Arten von Compact Disc-Formaten sind das BIN / CUE-Format von CDRWIN, das TOC-Format von cdrdao und eine begrenzte Anzahl von Nero-Formaten (NRG).

(libcdio unterstützt auch das Lesen von ISO-9660-Bildern, aber derzeit gibt es kein Plug-In für VLC-Zugriffe. DVD-Bilder folgen dem UDF-Format und es gibt einige UDF-Unterstützung in libcdio. Möglicherweise wird dies in der Zukunft hinzugefügt; freiwillige Helfer.) sind herzlich willkommen.)

Sie sind dann verpflichtet, einen anderen Player zu verwenden, der das alte Format unterstützt.

-2
Thomas B

Ich hatte das gleiche Problem mit VLC 3.

Als Fedora-Benutzer konnte ich mein Video mit "Videos" -Software anzeigen, einem Standard-Player, der standardmäßig auf dem Fedora-Core installiert ist.

Hoffe das hilft