Verwenden von Plink with Pageant im Windows Taskplaner

599
maf

Auf einem Windows-Computer habe ich ein Skript, das einen Linux-Server startet, eine Sicherung durchführt und schließlich den Server herunterfährt. Das Skript verwendet Plink mit Public-Key-Authentifizierung, um den Befehl zum Herunterfahren auf dem Server auszuführen. Der private Schlüssel wird von Pageant bereitgestellt.

Das Herunterfahren des Servers funktioniert nicht, wenn der Skript-Task vom Windows Task Scheduler ausgeführt wird. Ich denke, es gibt eine Art Sandbox, die verhindert, dass das Skript den Pageant-Agenten verwendet.

Gibt es eine Möglichkeit, innerhalb einer geplanten Aufgabe auf den privaten Schlüssel zuzugreifen? Vorschläge für einen alternativen Ansatz?

3

1 Antwort auf die Frage

2
Martin Prikryl

Der Plink (oder PuTTY) kann auf den Pageant zugreifen, wenn er nur in derselben Windows-Sitzung ausgeführt wird.

Wenn Sie den Pageant in der interaktiven Windows-Sitzung ausführen, kann der mit Windows Scheduler ausgeführte Plink nur dann darauf zugreifen, wenn Sie die Task mit demselben lokalen Konto ausführen und die Option Sicherheit> Nur ausführen, wenn der Benutzer ausgewählt ist für die aufgabe.

Im Allgemeinen ist Pageant nicht für diese Art der Verwendung vorgesehen. Es soll interaktive Authentifizierung bequem machen. Es ist nicht dazu gedacht, die Authentifizierung zu automatisieren.


Siehe auch Deaktivieren des Isolationsmodus in Vista Task Scheduler?