Skype IM-Datenschutzeinstellungen

8889
AudioDan

Ich habe meine Skype-Datenschutzeinstellungen definiert, um nur Chat-Mitteilungen von Personen in meiner Kontaktliste zuzulassen. Ich habe auch dieses Set für Anrufe / Video usw. eingestellt. Und dennoch, fast jeden Morgen, wenn ich hochfahre, habe ich eine Gesprächsanfrage von jemandem, den ich nicht kenne. Sollten diese Einstellungen diese Anforderungen nicht blockieren? Gibt es eine Möglichkeit, eigentlich nur IMs von Personen in meiner Kontaktliste in Skype zuzulassen, die funktionieren?

14
das Gleiche hier und das Seltsamste, was ich immer noch Fremde bekomme, Spammer-Nachrichten :( Amr Elgarhy vor 11 Jahren 2

2 Antworten auf die Frage

12
joe

Alles, was Sie tun müssen, ist zu Datei> Optionen> Datenschutz> Wählen Sie dann die gewünschten Optionen

alt text

und

Skype hindert (und hat niemals) neue Benutzer daran gehindert, Anfragen zum Austausch von Kontaktdetails zu senden. Eine Funktion zur Verhinderung solcher unerwünschten Ansätze wurde schon oft vorgeschlagen

Die Datenschutzeinstellungen gelten NICHT für solche Anfragen, sie gelten für Anrufe und Sofortnachrichten

Ja, eine Anfrage zum Austausch von Details kann eine kurze kurze Einleitungsnachricht enthalten. Ja, diese Nachrichten sehen wie normale Instant Messaging-Nachrichten aus (insbesondere, wenn Sie den oberen Teil des Konversationsfensters ausblenden). Dies ist jedoch nicht der Fall

Wenn Ihre Privatsphäre so eingestellt ist, dass nur Chatnachrichten von Personen in Ihrer Kontaktliste akzeptiert werden, kann dieser neue Benutzer Ihnen keine regulären Chatnachrichten mehr senden, er kann Sie nicht anrufen, er kann Ihnen keine Dateien senden und er kann Ihre Profildetails oder Ihren Online-Status nicht sehen

Wenn sie Ihnen eine weitere Anfrage zum Austausch von Details senden (vorausgesetzt, Sie haben sie noch nicht gesperrt), können sie weitere einleitende Nachrichten enthalten

Ja, wenn Sie einen neuen Skype-Namen erstellen, können Sie weitere Fehler verursachen. Es gibt jedoch auch eine Möglichkeit, einen solchen Missbrauch an Skype zu melden

so ist es und so war es schon immer

(Quelle: http://forum.skype.com/index.php?s=584f1120c3106d873a348ce7b4a12748&showtopic=350191&mode=threaded )

Hmmm - Was ich an dieser verlinkten Diskussion wirklich interessant fand, ist der Sublink, eine Situation, die ich auch gesehen habe, und ist noch mehr eine Sicherheitslücke, bei der Sie aus Versehen in die Kontaktliste aufgenommen werden. http://forum.skype.com/index.php?showtopic=360781&start=100&p=1766761&#entry1766761. Außerdem scheint es mir, dass Freundschaftsanfragen in der Benutzeroberfläche anders aussehen sollten als IMs von akzeptierten Benutzern. Und es sollte eine Möglichkeit geben, Freundschaftsanfragen zu blockieren. Aurgh !!!! AudioDan vor 11 Jahren 0
Sie scheinen zu sagen, nur weil Skype ** immer ** so * war, sollte es so bleiben. Vor kurzem hat Skype eine Reihe von Windows Live Messenger-Benutzern erworben, die sich auf die Datenschutzeinstellungen verlassen konnten, die ihren Aussagen entsprachen. Wenn ich "Anrufe von meinen Kontakten zulassen" sage, bedeutet das, dass ich mich NICHT von völlig Fremden stören lassen möchte, die versuchen, meine Bekanntschaft zu machen. Wenn Langzeit-Skype-Benutzer mit diesem Verhalten zufrieden sind, benötigen wir eine andere Einstellung: ** Keine unerwünschten Kontakte zulassen. Ich benutze Windows Live Messenger und dessen Vorgänger MSN Messenger seit Jahren, ohne dieses Problem zu haben vor 8 Jahren 0
2
Axxmasterr

Dies ist das Standardverhalten von Skype. Wenn sie die Freundschaftsanfragen einschränken, wird das Tool leider für einige Benutzer unbrauchbar. Das ist manchmal ärgerlich, jedoch werden Ihre Kontaktinformationen zu einem bestimmten Zeitpunkt aus den Spammerlisten gelöscht, wenn Sie nicht antworten.

In der Standardeinstellung sind Anrufe von allen Benutzern zulässig. Sie enthalten jedoch Einstellungen, die bedeuten, dass Sie die gesamte Kommunikation auf Personen in Ihrer Kontaktliste beschränken können, wenn Sie dies wünschen. Das Verhalten der App selbst scheint ihre eigenen Datenschutzeinstellungen zu verletzen. Yaakov Ellis vor 11 Jahren 0
Also ist es besser zu ignorieren oder zu blockieren und zu berichten? Skype sollte immer noch über eine Option verfügen, die es dem Benutzer ermöglicht, diese Anforderungen vollständig zu blockieren. Bei der Verwendung in einer geschäftlichen Umgebung bin ich mehr als glücklich, Benutzer nur manuell hinzuzufügen, als durch Freundschaftsanfragen. Machen Sie es zu einer erweiterten Option, aber ich denke, die Benutzer würden es zu schätzen wissen. Ich werde auf ihrer Website nach einer Kommentarseite suchen müssen. Komisch - das Einreichen in ihr Forum wird derzeit aufgrund von Spammern vorübergehend geschlossen! AudioDan vor 11 Jahren 0
Ich bin nicht sicher, warum dieser Kommentar abgelehnt wurde. Es ist wahrscheinlich genau, auch wenn wir es nicht mögen. Abstimmung es wieder. AudioDan vor 11 Jahren 0