Der System-Leerlauf des Task-Managers für Windows XP liegt bei 98%, der Graph zeigt jedoch, dass ein Prozessor nahezu fixiert ist

1893
refactor

Ausführen von Windows XP auf einem AMD Dual Core-Prozessor. Gelegentlich zeigt der Task-Manager nach dem Booten, dem Anmelden und dem Erledigen der Dinge an, dass ein Prozessor zu über 90% ausgelastet ist. Betrachtet man jedoch Prozesse, läuft der Systemleerlauf um 98%. In Leistungsdiagrammen wird die CPU-Nutzungsleiste rot mit winzigem Grün angezeigt. Nur ein Benutzer ist angemeldet.

Es ist, als gäbe es eine unerlaubte Aufgabe, die der Task-Manager beim Anzeigen der Prozesse nicht kennt, aber beim Anzeigen der Leistungsdiagramme.

Ich habe das mehrmals gesehen. Was ich in der Vergangenheit getan habe, ist das System neu zu starten, und das Problem / die Anomalie war nicht mehr vorhanden. Durch Abmelden / Anmelden wurde die Verwendung von Schurken nicht beseitigt.

Ich habe nicht untersucht, ob das Problem durch eine lange Verzögerung vom Einschalten bis zum Anmelden ausgelöst wird.

Das System scheint bei Antivirus-Scans sauber zu sein. Netzwerkaktivität ist Null.

Irgendwelche Ideen, was passieren könnte?

2
Der Process Explorer lieferte zusätzliche Informationen. Der Systemleerlaufprozess fiel auf knapp 50%. Etwa 30 bis 35% der CPU für Hardware-Interrupts (?!) Und 8 bis 12% werden als Aufrufe der verzögerten Prozedur angezeigt. vor 13 Jahren 0
Ran RATTV3. nvata.sys schien mit DPC insgesamt eine hohe Zahl zu haben. Insgesamt 33 Millionen in 3 Durchläufen, mit 35k an zweiter Stelle. System neu gestartet, Problem jetzt nicht vorhanden. Ich dachte, ich könnte einen Vergleich machen, aber das Histogramm ist kumulativ. RATTV3 sagt nach 13 Läufen nvata.sys bei 42 Millionen. Ich würde vermuten, dass fast alles vor dem Neustart war. vor 13 Jahren 0
Wenig überraschend ist es ein Grafikkartentreiber. Stellen Sie sicher, dass Sie die neueste stabile Version der Treiber haben. vor 13 Jahren 0
Ich habe die Treiber am 21. Oktober (jetzt am 6.14.11.9107 AKA 191.07) aktualisiert. Bisher keine Wiederholung. refactor vor 13 Jahren 0
Es ist zurück. RAATV3 zeigt, dass Nvata wieder dabei ist. 191.07 ist immer noch ein aktueller Satz von NVIDIA-Treibern. refactor vor 13 Jahren 0

2 Antworten auf die Frage

0
MikeyB

Es ist ein Kernel-Space-Thread, der diese CPU beansprucht. Sie werden rot angezeigt, wenn "Systemkernel-Zeiten anzeigen" im Menü aktiviert ist

(Es kann nicht genau das sein, aber ich sitze momentan nicht vor einer Windows-Box.)

Ja, so ist es. Na und? Was ist die Bedeutung der Tatsache, dass alles Kernel-Aktivitäten sind? Es ist definitiv nicht normal, dass der Betriebssystemkern "nur weil" 50% des Prozessors verbraucht. Task vor 10 Jahren 2
0
Bart Silverstrim

Ich würde versuchen, für die Sysinternals-Suite zu googeln und den Process Explorer auszuführen, um zu sehen, ob dies mehr Informationen darüber liefert, was auf den Prozessoren läuft.

Andernfalls können Sie auch Prozessmonitor ausführen. Dadurch erfahren Sie, welche Prozesse Datei- und Registrierungs-E / A ausgeben, und ob etwas ständig ausgelastet ist (verwenden Sie die Autoscroll-Option in den Menüs, um Echtzeitänderungen anzuzeigen).

Ich hätte nicht gedacht, dass Process Explorer mehr sagen würde, aber ein Download und eine Ausführung bewiesen das Gegenteil. Der System Idle Process sinkt auf knapp 50%. Etwa 30 bis 35% der CPU sind Hardware-Interrupts (?!) Und 8 bis 12% werden als Aufrufe der verzögerten Prozedur angezeigt. vor 13 Jahren 0
Wenn Sie es noch nicht verwendet haben, verfügt ProcExp über viele nützliche Funktionen, wenn Sie mit Rechtsklick und Menüs arbeiten. Viele Insiderinformationen. Bart Silverstrim vor 13 Jahren 0
Hört sich an, als würden Sie nach E / A suchen, um zu sehen, was die Interrupts ausgibt. HD? Netzwerkkarte? Möglicherweise gibt es ein anderes sysinternals-Tool, das Ihnen mehr verraten wird ... Bart Silverstrim vor 13 Jahren 0
Dies kann helfen ... http://forum.sysinternals.com/forum_posts.asp?TID = 7775 Bart Silverstrim vor 13 Jahren 0
Jede dieser Informationen kann auch zu Hinweisen führen. http://www.google.com/search?q=sysinternals+hardware+interrupts&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:en-US:official&client=firefox-a Bart Silverstrim vor 13 Jahren 0