Teamviewer VPN stellt erst eine Verbindung her, wenn ich "Network and Sharing Center" öffne

709
liamZ

Dies ist das Problem, das ich mit Teamviewer VPN auf einem Remotecomputer unter Windows 10 habe: Wenn ich versuche, eine VPN-Verbindung von einem anderen Computer zu meinem Windows-Remotecomputer zu öffnen, kann ich keine Verbindung herstellen. Wenn ich den Befehl ipconfig auf dem Remote-Computer ausführen, werden dem VPN-Adapter weder Verbindung noch IP zugewiesen. Wenn ich aber manuell das "Netzwerk- und Freigabecenter" auf dem Remote-Computer öffne und erneut versuche, einen Ping-Vorgang durchzuführen, funktioniert es, und bei erneutem Ausführen von ipconfig wird eine zugewiesene IP angezeigt. Das Öffnen von "Network and Sharing Center" veranlasst den VPN-Adapter dazu, eine IP-Adresse zuzuweisen und die Verbindung wirklich herzustellen. Wenn ich danach die VPN-Verbindung schließe und "Network and Sharing Center" schließe und versuche, ein Teamviewer-VPN erneut zu öffnen, funktioniert es ordnungsgemäß, ohne dass "Network and Sharing Center" geöffnet wird.

Weiß jemand was kann falsch sein? Jede Hilfe wird geschätzt.

1
Ich habe das gleiche Problem, aber mit einem anderen VPN (Palo Altos GlobalProtect). sbleon vor 2 Jahren 0

0 Antworten auf die Frage