PC stürzt ab, nachdem die CPU von der Kühlquelle getrennt wurde

587
Yunus Rajabiy

Ich löste den CPU-Kühler vom Prozessor, nahm den Prozessor zur Überprüfung heraus und installierte ihn wieder. Ich habe jedoch keine Wärmeleitpaste dazwischen aufgetragen und die alte Trockensubstanz, die sich zwischen CPU und Kühlmedium befand, belassen. Nun stürzt mein PC zufällig ab, manchmal sogar vor oder während des Startbildschirms, und er wird beendet, als wäre er nicht mehr angeschlossen. Könnte das Fehlen einer geeigneten Wärmeleitpaste dieses Phänomen verursachen?

Danke!

-4
Kurze Antwort: Ja. DavidPostill vor 6 Jahren 1
Ja. Es kann auch * viel * schlimmere Probleme verursachen, je nachdem, welche CPU Sie verwenden. David Schwartz vor 6 Jahren 0
"Jetzt stürzt mein PC zufällig ab" - Weil Sie die CPU falsch installiert haben. Sie müssen die Wärmeleitpaste ersetzen. Ramhound vor 6 Jahren 1

2 Antworten auf die Frage

1
bwDraco

Der Zweck von Wärmeleitpaste besteht darin, eine optimale Wärmeübertragung zwischen dem CPU-Gehäuse und dem Kühlkörper sicherzustellen. Da moderne Prozessoren auf kleinstem Raum viel Wärme erzeugen können, benötigen sie jede Hilfe, um diese Wärme abzuführen. Da die Oberflächen des integrierten Wärmeverteilers und des Kühlkörpers nicht perfekt sind, wird Wärmeleitpaste verwendet, um einen optimalen Wärmekontakt zu gewährleisten, indem mikroskopische Lücken in diesen Oberflächen überbrückt werden.

Bei moderner Hardware ist es tatsächlich ziemlich schwierig, einen Prozessor durch Überhitzung zu beschädigen. In fast allen modernen Prozessoren sind Temperatursensoren eingebaut, die die Taktfrequenz begrenzen und bei zu hoher Temperatur schließlich ganz herunterfahren.

Standardmäßig wird die Wärmeleitpaste ersetzt. Es trocknet im Laufe der Zeit aus und sollte zur optimalen Leistung alle zwei bis drei Jahre ausgetauscht werden. In einigen Fällen können Sie lange Zeit auskommen, wenn Sie den Kühler nicht entfernen. (Der Desktop meines Vaters lief ein Jahrzehnt lang auf dem Standardkühlkörper und der Wärmeleitpaste.) Sobald Sie jedoch die HSF-Baugruppe oder den Wasserblock abnehmen, wird der Wärmekontakt unterbrochen, und die eingetrocknete Wärmeleitpaste muss ersetzt werden.

Für den allgemeinen Gebrauch würde ich sagen, dass Noctua NT-H1 wahrscheinlich die beste Wahl ist. Für intensive Nutzung, einschließlich Übertakten, bietet Ihnen Thermal Grizzly Kryonaut die bestmögliche Leistung einer herkömmlichen Wärmeleitpaste, ist aber auch wesentlich teurer.

-2
CloneOfClark

Ja. Versuchen Sie, eine nicht leitfähige Wärmeleitpaste zu finden, wenn Sie neu bei diesem Problem sind. Folglich kann ein übermäßiger Auftrag von leitfähiger Wärmeleitpaste zu Kurzschlüssen und Instabilität führen.

Es gibt metallhaltige Pasten wie Arctic Silver, die insgesamt nicht leitfähig sind. Sie sollten jedoch das erforderliche Minimum (weniger als einen halben CC) von einer Präzisionsrohrdüse aufbringen und die Paste nicht überall spritzen. Die Paste darf beim Aufbringen der Druckplatte nicht über den CPU-Sockel laufen. Christopher Hostage vor 6 Jahren 0