Gibt es einen Befehl zum Umbenennen einer Musikdatei mit ihren Metadaten?

78
AudioWaver

Ich bin ein DJ und benenne 5000 Musikdateien für zukünftige Gigs. Ich suche nach einer Möglichkeit, diese Dateien im Format umzubenennen:

[artist/artists name] - [track title].[file extension] 

alles klein geschrieben

Gibt es eine Möglichkeit, die Metadaten zu verwenden, um die Dateinamen zufällig umzubenennen?

0
Schauen Sie sich mp3tag an. Ausgezeichnetes Programm. user218076 vor 8 Monaten 0
https://eyed3.readthedocs.io/de/latest/ ivanivan vor 8 Monaten 0

1 Antwort auf die Frage

0
StarGeek

Exiftool ist sehr gut in Bezug auf das Umbenennen von Dateien basierend auf ihren Metadaten. Solange die Metadaten ordnungsgemäß ausgefüllt sind, würde Ihr Befehl so aussehen:
exiftool "-Filename<[$Artist] - [$Title].%le" -api "Filter=$_=lc" DIR

Ersetzen Sie DIR durch die Verzeichnisse (eines oder mehrere), die Sie bearbeiten möchten. In -rUnterverzeichnisse rekursiv. Wenn dieser Befehl unter Unix / Mac ausgeführt wird, vertauschen Sie alle Anführungszeichen, um die Interpretation der Bash zu vermeiden.

Um sicherzustellen, dass dieser Befehl das tut, was Sie möchten, ersetzen Sie Filenamemit Testname, um die Ergebnisse anzuzeigen, ohne Dateien tatsächlich umzubenennen.

Aufschlüsselung:
-Filename<Zeigt an, dass der Dateiname geändert wird. Das Vorzeichen unter dem Zeichen bedeutet, dass der Wert des neuen Dateinamens von internen Tags in die Datei kopiert wird.
[$Artist] - [$Title]Das Format für den Dateinamen mit den Tags Artistund Title. Dies können laut meinen Tests entweder ID3v1 oder ID3v2_3 sein, möglicherweise auch andere.
.%le- %ean sich ist eine Exiftool-Sondervariable für die Dateierweiterung. Platzieren Sie die Zeichen lvor den eKräften, um Kleinbuchstaben zu sein.
-api "Filter=$_=lc"- Dadurch werden alle ausgegebenen Tags nach dem Perl-Ausdruck gefiltert Filter=. In diesem Fall werden die Tags Artistund Titleklein geschrieben.