Die richtige Grafikkarte für einen Mini-Tower finden

4723
Neil

Ich habe einen Dell Optiplex 755 Mini-Tower bei der Arbeit, was bedeutet, dass der Fall ungefähr 4 cm breit ist. Ich habe nach innen geschaut und die Grafikkarte ist recht klein und kompakt.

Derzeit ist eine ATI Radeon HD 2400 XT installiert. Ich würde gerne eine relativ gute Nvidia-Karte bekommen, da ATI-Linux-Treiber fürchterlich sind und Kopfschmerzen bereiten.

Weiß jemand, welche Art von Karte in so einen kleinen Fall passt?

Insbesondere frage ich mich, ob jemand die tatsächlichen Wörter kennt, mit denen er beschrieben wird. Es scheint, dass die Fotos für "Low Profile" -Karten kleine Karten haben, wobei das Metallteil mit den Steckern noch zu lang ist, um in ein kleineres Gehäuse zu passen.

0
Meinen Sie den Desktop (4,59 ") oder den Small Form Factor (3,65")? Der Mini-Tower ist 7,36 "groß und sollte alles passen. Joseph vor 13 Jahren 1
Wie bereits Joesph sagte, sollte die Dimension des Mini-Tower Optiplex 755 groß genug sein, um die meisten Grafikkarten des mittleren Endes aufzunehmen. Ein weiterer Punkt, der fehlt, ist, was Sie mit "relativ gut" meinen. Was ist der Hauptzweck? Drake vor 13 Jahren 0

3 Antworten auf die Frage

1
hanleyp

Laut Optiplex 755 TechSpecs kann Ihr Optiplex 755-System mit einer Karte umgehen, die in die folgenden Abmessungen passt:

  • Höhe 4,337 "
  • Länge 6,6 "

Dies ist eine "Standard Height, Half Length" -Karte gemäß der PCI Express Electromechanical Specification.

Das Silver-Box-Netzteil ist 305 W, aber die maximale 12-V-Leistung beträgt 264 W und die maximale 3,3 V + 5 V-Leistung beträgt 150 W. Wenn Sie also eine größere Karte als das System erhalten, für die das System ausgelegt ist (alle drei Konfigurationsoptionen für Videokarten sind 25 W oder weniger), müssen Sie möglicherweise auch das Netzteil aufrüsten. Wenn Sie also eine Grafikkarte kaufen, testen Sie sie und stellen Sie sicher, dass Sie sie zurückerstatten können, falls sie nicht funktioniert.

0
kashani

Ich konnte nie eine Karte finden, die in meinem flachen Optiplex 620 funktionierte. Selbst die unauffälligen Karten waren zu groß, um das Gehäuse wieder aufzulegen.

Ich überlegte, ob ich versuchen wollte, direkt von Dell oder einem moderneren Dell-Computer aus zweiter Hand einen zu bekommen, entschied mich jedoch, es einem Verwandten als Geschenk zu überlassen und eine neuere Maschine zu bekommen. Eine nicht schlanke Maschine. :-)

0
Sven

Wenn der Dell über normale Steckplatzabdeckungen verfügt (Länge ca. 12 cm), sollte jede Standardkarte passen.

Andernfalls müssen Sie einen Hersteller suchen, der Low-Profile-Karten mit einer austauschbaren Steckplatzabdeckung bietet oder bei der eine Verkürzung wie folgt möglich ist:

Die einzigen Karten, die ich je gesehen habe, die dies zulassen, sind alle Server-Grade-Controller und ähnliches sowie Matrox-Grafikkarten, die zwar ausgezeichnet sind, aber eine schlechte 3D-Leistung und einen hohen Preis aufweisen.

Newegg hat unkomplizierte Desktop-Karten. RascalKing vor 13 Jahren 0