Aktualisieren der MacPro-Festplatte auf eine SSD

2067
jonnii

Ich möchte mein Mac Pro (2008) HDD wirklich auf ein SSD-Laufwerk aufrüsten, aber nachdem ich es mir angesehen habe, scheint es, dass es keine Laufwerksschächte in Laptop-Größe gibt. Ich könnte wahrscheinlich Gummibänder verwenden, um MacGyver damit zu verbinden, aber ich hätte lieber etwas professionelleres.

Kennt jemand einen Laufwerkseinschubadapter oder sogar ein Kit speziell für diesen Zweck?


Nachverfolgen

Als Folgefrage: Welche Größe ist Ihrer Meinung nach für eine SSD als Primärlaufwerk angemessen? Meine Antwort darauf wäre normalerweise die Annahme, dass die Person das größte Laufwerk kauft, das sie sich leisten können, aber angesichts der Tatsache, dass SSDs bereits so lächerlich teuer sind, habe ich mir überlegt, eine 80-GB-Karte zu erhalten, die immer noch im Preisbereich von 300-400 $ liegt.

4

4 Antworten auf die Frage

4
moshen

Sie sollten in der Lage sein, einen Halterungssatz mit Ihren Mac Pro-Laufwerkseinschüben zu verwenden.

Folgen Sie der Antwort: IMO sollten Sie ein Laufwerk erhalten, das groß genug für Ihr Betriebssystem, Ihre Anwendungen und häufig verwendeten Dateien ist. Alles andere sollte sich entweder auf einem SATA-Laufwerk in einem anderen Schacht oder vorzugsweise auf einem SATA-Spiegel mit Mac OS-Software-RAID 1 befinden.

3
Paul Lefebvre

Eine weitere Option: Anstatt das interne Laufwerk auszutauschen, fügen Sie einfach eine ExpressCard-SSD hinzu. Installieren Sie OS X und verwenden Sie es als Startlaufwerk. Verweisen Sie Ihren Benutzerordner auf den vorhandenen Benutzerordner auf Ihrer internen Festplatte, und alle Ihre Einstellungen werden beibehalten.

Ich verwende eine FileMate SolidGo 48GB ExpressCard, die bisher sehr gut funktioniert ($ 140 bei TigerDirect).

1
knweiss

Zu Ihrem Follow-up: Persönlich habe ich ein Auge auf die heute offiziell eingeführten neuen 34-nm-Intel Postville-SSDs, die billiger und sogar etwas schneller als die Laufwerke der aktuellen Generation sind.

Ich werde wahrscheinlich das 160 GB-Laufwerkmodell selbst kaufen, obwohl ich definitiv ein etwas größeres Laufwerk bevorzugen würde: 256 GB. Intel hat jedoch bisher nur die 80- und 160-GB-Modelle eingeführt, und obwohl voraussichtlich 320 GB später herauskommen werden, werde ich beim Start wahrscheinlich zu teuer sein.

Update 2009-09-13 : Heute habe ich meinen Mac Pro endlich mit einer 160 GB Intel Postville SSD aufgerüstet. Ich kaufte den Icy Dock 2,5 "- bis 3,5" -SDD- und SATA-Festplattenkonverter, der perfekt in den Mac Pro-Laufwerksschacht passt und eine 2,5 "-SD-SSD enthält. Es ist ein schönes, schraubenloses Design.

Ich habe auch meine Ordner "Movies" und "Virtual Machines" auf eine separate Festplatte migriert und jetzt verwenden das System (Snow Leopard) und mein Home-Verzeichnis ca. 100 GB und damit 60 MB sind noch frei. Das ist gut.

Was die Leistung betrifft: Meine Bootzeit ist von 30 auf 16 Sekunden gesunken, und Apps starten fast sofort. Ich bin glücklich! :)

wie ist dein ssd jetzt fahren? Arbeitet es immer noch mit dem gleichen Leistungsniveau? Joo Park vor 10 Jahren 0
Ja, ich bin immer noch sehr zufrieden damit und habe keinen Leistungsabfall bemerkt. knweiss vor 10 Jahren 0
1
John Rose

Hängt von Ihrer genauen Nutzung ab, aber 80 GB sollten ausreichend sein.

Eine hervorragende Funktion von OSX ist, was SSDs angeht, dass Sie Ihre selten verwendeten Apps ganz einfach von der SSD auf Ihre Festplatte ziehen, um Platz zu schaffen. Wenn Sie sich entscheiden, dass Sie die App wieder auf der SSD haben möchten, können Sie sie zu einem späteren Zeitpunkt problemlos wieder ziehen.