Warum wird ein USB-Flashlaufwerk so heiß, wenn es an einen Windows-Computer angeschlossen wird?

9537
pah8J

Ich habe einen Laptop. Wenn ein Windows 10-Betriebssystem installiert ist, wird das USB-Flashlaufwerk extrem heiß, wenn es gerade in den Computer eingesteckt wird, auch wenn keine Daten gelesen oder geschrieben werden.

Mit demselben Computer, auf dem Linux installiert ist, ist die Situation jedoch völlig anders. Wenn ich intensiv Daten vom und zum Flash-Laufwerk schreibe und lese, ist dieses Flash-Laufwerk etwas wärmer geworden.

Nachdem ich dieses Phänomen entdeckt hatte, testete ich verschiedene USB-Flash-Laufwerke auf meinem Desktop, Laptop ... mit den gleichen Linux- und Windows-Betriebssystemen. Die Situation ist ähnlich.

In der Linux-Umgebung verwende ich

dd if=/dev/urandom of=/path/to/my/flash/parent/folder/test.bin bs=1024M count=4 

um das Schreiben einer großen Datei zu testen. Zum Testen einer großen Anzahl kleiner Dateien verwende ich:

parallel dd if=/dev/urandom of=/path/to/my/flash/parent/test-{}.bin bs=1M count=1 ::: 

In der Windows 10-Umgebung stecke ich einfach das USB-Flashlaufwerk ein und tue nichts (nicht absichtlich E / A-intensive Anwendung ausführen), sondern 10 Minuten warten. ANMERKUNG: Die Windows 10-Umgebungen auf allen Testcomputern wurden neu installiert und es gab keine Drittanbieteranwendung (ich verwende die Education Edition und deaktiviere den Echtzeitschutz, wenn ich den Computer vor dem Test starte. Das Kontrollkästchen ist jedoch deaktiviert.) Windows Graphical Setting Manager. Ich weiß nicht, ob ein Neustart erforderlich ist, damit die Änderungen gültig sind.

Update 1:

Dies kann an dem USB-Flashlaufwerk selbst liegen. Hier ist das Modell des Flash-Laufwerks, das ich in diesem Test verwende. (Dies ist nicht die Werbung, ich habe keine Einstellung zu diesen Produkten)

  1. SanDisk Extreme PRO® USB 3.1-Solid-Flash-Laufwerk 128 GB

  2. SanDisk 64 GB USB 3.0-Flashlaufwerk

  3. DataTraveler 100 G3 16 GB

Update2:

Es gibt eine Antwort, die die Auswirkung des Puffers eines Linux-Systems berücksichtigt.

Aber für die Linux-Distribution, die ich verwendet habe, habe ich, als DD fertig war, getippt syncund es dauerte fast null Zeit für die Ausführung. Daher ist die Wirkung davon nicht erheblich.


Warum? Liegt das daran, dass Windows immer unbrauchbare Zugriffe auf ein Flash-Laufwerk vornimmt?

Gibt es außerdem eine praktische Möglichkeit, den USB-Stick kühl zu machen, wenn ich Windows verwenden muss?

53
Afaik, USB-Port gibt 5V aus. Es wäre wirklich cool, wenn wir die Hitze des USB-Sticks praktisch in Echtzeit messen könnten. Nick vor 3 Jahren 0
Ich glaube nicht, dass dies ein allgemeines Problem bei Windows 10 ist. Ich habe USB-Sticks auf meinem Desktop, zwei Laptops und den Desktop meiner Frau verwendet. Alle laufen unter Windows 10 (Pro oder Home, je nach Gerät). Meine USB-Laufwerke heizen sich nicht merklich auf. Ist es möglich, dass das Problem speziell mit der Windows 10 Education Edition zusammenhängt? Oder alternativ die Abwärme des Computers auf den USB-Stick? Doc vor 3 Jahren 2
Ich hatte das Gegenteil passiert: Das Laufwerk wurde beim Schreiben eines Live-Installationsabbilds unter Ubuntu wirklich ziemlich heiß und funktionierte nie mehr (Frontanschlüsse auf einem Desktop, also kein Wärmeleitungsproblem). Chris H vor 3 Jahren 0
Darf das Windows 10-System [ReadyBoost] (https://superuser.com/a/6278/154126) verwenden? mgarciaisaia vor 3 Jahren 0
@Doc, Wie lange haben Sie Ihren USB-Stick im Durchschnitt an einen USB-Anschluss angeschlossen? pah8J vor 3 Jahren 0
@Chris H, hast du DD zum Brennen von Disk-Images verwendet? pah8J vor 3 Jahren 0
Ich habe dieses Verhalten auf vielen Windows 10-Computern noch nicht bemerkt. Nat vor 3 Jahren 0
Erläuterungen: ** (1) ** Wenn Sie sagen, dass es kein Lesen / Schreiben gibt, meinen Sie, dass Sie nicht lesen / schreiben, oder dass Sie den Ressourcenmanager überprüft haben, um sicherzustellen, dass kein Lesen / Schreiben erfolgt? überhaupt schreiben? ** (2) ** Erwärmen sich Ihre anderen USB-Geräte oder sind es nur USB-Sticks? ** (3) ** Blinken die Aktivitäts-LEDs der USB-Sticks, als würden sie funktionieren? Nat vor 3 Jahren 0
@ pah8J Ich habe ein Thumbdrive, das fast 24/7 läuft, außer wenn der Laptop in die Reisetasche gepackt wird. Die anderen Laufwerke werden für ein paar Minuten bis zu ein paar Stunden angeschlossen, je nachdem, was ich damit mache (Videos ansehen, Fotos bearbeiten, eine Datei schnell packen usw.). Doc vor 3 Jahren 0
@Nat, Mein Fehler, Es ist ein bisschen verwirrend. (1) Ich meine nur, dass ich diese Anwendung nicht wie dd betreibe und so weiter. Für die Prozesse des Windows-Systems weiß ich es nicht. Wenn ich den Task-Manager öffne, ist die Datenübertragungsgeschwindigkeit jedoch immer niedriger als 1 MB / s. (2) Bei Festplatten oder mobilen Festplatten werden diese niemals heiß. (3) Ja, ihr Licht blinkt immer. pah8J vor 3 Jahren 0
Ich würde anmerken, dass andere USB-Geräte in der Frage-Erklärung nicht heiß werden. Dies ist eine nützliche Information, da dadurch die Möglichkeit ausgeschlossen werden kann, dass die Wärme tatsächlich innerhalb des Computers erzeugt und nur an den USB weitergeleitet wird, z. B. wie in der Antwort von @ NonnyMoose vorgeschlagen. Nat vor 3 Jahren 0
@Nat, ich stimme dir zu. Bei HDDs ist die Oberfläche jedoch groß und das Prinzip unterscheidet sich von Flash-NAND. Selbst wenn die maximale Leistung erreicht wird, wird die Temperatur niemals so hoch sein. Es dreht sich ständig, es sei denn, das System setzt es aus. Daher ist es schwierig, die Festplatte zu ermitteln. pah8J vor 3 Jahren 0
Ich habe dieses Problem auch bemerkt, aber nur bei Verwendung billigerer Stiftlaufwerke, aber es ist in Ihrem Fall seltsam, da Sie Markenlaufwerke verwendet haben. Versuchen Sie es vielleicht mit einem anderen Laptop oder PC Nigel Fds vor 3 Jahren 0
Ich hatte einmal ein ähnliches Problem mit einem USB-Stick, der zu heiß wurde. In meinem Fall war es nur ein bestimmter Slot, die anderen funktionierten eindeutig. Der Steckplatz befand sich über meinem WLAN-Modul. Ich habe verschiedene Dinge ausprobiert, konnte aber nicht herausfinden, warum das so ist. Ich habe einfach andere Anschlüsse und diesen für Mikrofone usw. verwendet, das hat gut funktioniert. Ich hatte Win7 auf einem Acer Laptop, USB 3.0 Chrᴉz vor 3 Jahren 0
@ pah8J Ich glaube nicht, dass ich * direkt * habe. Das Tool, das ich verwendet habe, ist vielleicht hinter den Kulissen entstanden, aber ich kann mich nicht erinnern, auch wenn ich es wusste. Es war vor ein paar Jahren, als ein Upgrade von Xubuntu Precise auf Xenial stattfand (mit einer neuen Installation auf einer neuen SSD). Chris H vor 3 Jahren 0

5 Antworten auf die Frage

40
Nonny Moose

Bei meinem Laptop ist der USB 3.0-Anschluss physisch sehr nahe an der Lüfterbaugruppe (~ 2 in):

Daher hat jedes an dieser Seite angeschlossene USB-Gerät ungefähr die gleiche Temperatur wie die Außenseite des Lüfters (!).

Mein Laptop ist auch etwas langsam. Folglich läuft Windows 10 im Leerlauf deutlich heißer als Ubuntu, und ich habe bemerkt, dass Flash-Laufwerke auch unter Windows heiß werden.

Ob dies auch für Sie der Fall ist, können Sie testen, indem Sie ein sehr CPU-intensives Programm (z. B. ein 4-Core-Build) in Ubuntu ausführen und beobachten, ob ein angeschlossenes Flash-Laufwerk während dieser Zeit heiß wird.

Edit: Ich habe gerade Justins Kommentar gesehen. Ich hoffe, dass dies genug Informationen liefert, um für sich allein zu stehen.

Zum Ende der Bearbeitung: Kommentare können gelöscht werden, Antworten sind nicht (außer bei Regelverstößen). Es ist also gut, dass Sie diese Antwort geschrieben haben. Darüber hinaus verstoßen die Antworten in Kommentaren gegen die Regeln, so dass ein Kommentar möglicherweise sogar gelöscht wird. user922538 vor 3 Jahren 8
Das ist nicht möglich, bei meinem Laptop sind die Lüfter vorne in der Nähe des Bildschirms. Und für Desktop sind die Lüfter und der Port, den ich verwende, auf der gegenüberliegenden Seite. pah8J vor 3 Jahren 1
@ pah8J Oh, das ist wirklich interessant! Ich sehe, dass Sie dies jetzt auch auf einem Desktop getestet haben. Jetzt denke ich, der Grund, warum ich das gleiche Problem noch nie erlebt habe, ist, dass der USB-Port aus einem * anderen Grund heiß wurde. :) Nonny Moose vor 3 Jahren 0
Dieser Typ hat es verstanden. +1. Die Temperatur des Gehäuses (Masse) versucht, sich thermisch in alles, was mit ihm verbunden ist, auszugleichen, selbst wenn nur kleine, mit Kunststoff ummantelte USB-Laufwerke vorhanden sind. user2497 vor 3 Jahren 5
@ user2497, könntest du es genauer erklären? Oder diese Idee als Antwort präsentieren? pah8J vor 3 Jahren 0
@ pah8J Nonny Moose's Antwort ist richtig, ich habe es nur erweitert. user2497 vor 3 Jahren 0
@ pah8J Die Lüfter können nahezu überall sein, egal ob Lufteinlass, Auslass oder irgendwo dazwischen. Möglicherweise ist der Lüfter nicht ausreichend oder mit Staub gefüllt. Verwenden Sie Ihren Finger, um den Hot Spot zu finden. user2497 vor 3 Jahren 0
Windows und Linux verwenden möglicherweise eine andere Lüftereinstellung (z. B. "Systemkühlungsrichtlinie = passiv" in Windows). AndreKR vor 3 Jahren 0
7
Jennifer

Windows hat diese Sache, wo Sie "USB-Sticks verwenden können, um Ihren Computer zu beschleunigen". Dies geschieht durch Verwendung eines nicht verwendeten ungenutzten Stick-Speichers als Cache, wodurch die Platten-E / A reduziert wird. Es ist möglich, dass diese zusätzliche Aktivität die überschüssige Wärme erzeugt.

Sie können dies testen, indem Sie diese Option deaktivieren und sehen, ob der Stick noch heiß wird

Sie ist standardmäßig nie aktiviert, wenn Sie sie nicht auswählen, wenn Sie nach dem Einsetzen eines kompatiblen Laufwerks dazu aufgefordert werden. grawity vor 3 Jahren 14
USB-Disketten sind schneller zum Auffinden kleiner Dateien als herkömmliche Nicht-SSD-Festplatten, da sich die Festplatten drehen, worauf im Durchschnitt eine halbe Drehung gewartet werden muss. SSD-Festplatten sind genauso schnell wie USB-Laufwerke oder schneller, daher kein Vorteil. Thorbjørn Ravn Andersen vor 3 Jahren 0
Diese Funktion heißt [ReadyBoost] (https://technet.microsoft.com/library/ff356869.aspx) und ist deaktiviert, wenn Windows auf einem Solid-State-Laufwerk installiert ist (was nicht der Fall ist oder nicht) der Autor dieser Frage). BACON vor 3 Jahren 2
Mein Laptop hat eine eigene SSD, aber mein Desktop hat nur eine Festplatte. Ich denke jedoch, dass diese Funktion manuell auf einem Flash-Laufwerk aktiviert werden muss. Die Größe des Ready Boost wird vom Benutzer bestimmt. pah8J vor 3 Jahren 1
@grawity Ja, und OP sagt, dass sie dies mit drei verschiedenen Flash-Laufwerken getestet haben, daher halte ich es für unwahrscheinlich, dass sie dies dreimal aktiviert haben, ohne die Verbindung zur Wärme zu erkennen. Revetahw vor 3 Jahren 0
6
CDove

Hier gibt es einige Möglichkeiten.

  • In der Tat verfügt Windows über mehr Software, die automatisch Scans, Integritätsprüfungen, Energieverwaltung und allgemein USB-Speichersticks verwendet. Dies kann dazu führen, dass das Laufwerk in Windows mehr Aktivität als Linux erhält, vorausgesetzt, es werden jeweils Standardinstallationen installiert.
  • Die Linux-Treiber verwenden das Laufwerk möglicherweise als eine mit USB 2.x verbundene Festplatte, während Windows möglicherweise einen 3.x-Treiber und einen 3.x-Anschluss hat. Dies würde die Nutzungsgeschwindigkeit und die Wärme erhöhen.
  • Windows geht davon aus, dass für eine größere Festplatte Strom über den USB-Anschluss benötigt wird und mehr, wenn auch unnötig, über den Anschluss liefert. Genauer gesagt, das Gerät fordert mehr Leistung vom Port an, als erforderlich ist. Dies ist unwahrscheinlich, kann aber vorkommenwenn die Firmware für das Motherboard zulässig ist und die Treibersoftware für das Motherboard und / oder die betroffenen Geräte fehlerhaft sind / nicht ordnungsgemäß funktionieren. Ich habe gesehen, dass dies mit älteren Motherboards und einigen USB-Geräten anderer Hersteller passiert. Es kann auch vorkommen, wenn eine USB-Erweiterung oder ein Dongle beteiligt ist und das Kabel intern beschädigt ist oder bei einer direkten Verbindung die Schnittstellenkarte selbst Probleme hat. Theoretisch erkennt Windows 10 dies und meldet einen Stromausfall am Port, insbesondere wenn das Kabel beschädigt ist, der Port wird jedoch nicht immer erfolgreich deaktiviert, wenn es auftritt.
  • Windows Antivirus-Software prüft möglicherweise das Laufwerk, wenn es nicht verwendet wird.
Danke für die Antwort! Für die zweite Möglichkeit stimme ich teilweise nicht zu, da die Datenübertragungsrate über 100 MB pro Sekunde liegt. Ich glaube nicht, dass es eine Möglichkeit gibt, USB 2.x mit einer solchen Geschwindigkeit zu verwenden. pah8J vor 3 Jahren 0
Für das letzte ist die Möglichkeit fast Null, da ich den Echtzeitschutz nach der Installation von Windows deaktiviere. pah8J vor 3 Jahren 0
Es ist auch möglich, dass der gesamte Computer unter Windows tatsächlich heißer wird und die Wärme auf das USB-Laufwerk übertragen wird. (Entweder durch das Metall oder wenn der Lüfter in der Nähe davon bläst). Wenn Sie einen externen USB-Hub haben, können Sie dies ausschließen. Justin vor 3 Jahren 33
Downvoteing für Punkt 3. `Windows geht davon aus, dass die Stromversorgung über eine größere Festplatte über den USB-Anschluss erforderlich ist, und liefert über den Anschluss mehr, auch wenn dies nicht erforderlich ist.“ Elektronik funktioniert nicht. Stellen Sie sich das als ein Seil vor, das USB-Laufwerk kann bis zu 2A aus dem Port _pull_, aber der Port kann das Seil nicht in den Stick schieben. Matt Clark vor 3 Jahren 82
Ich denke nicht, dass dies einen Downvote rechtfertigt, aber ich stimme @MattClark zu. Selbst wenn ein Anschluss USB-PD-kompatibel ist, fordert ein Thumbdrive keine höheren Spannungen an, so dass das Motherboard standardmäßig auf 5 V eingestellt ist (ich bin mir ziemlich sicher, dass es sich um eine HW-Implementierung handelt, sodass Windows dies nicht als etwas anderes sieht Flag mit der Aussage "Dieser Port hat in den USB-PD-Modus gewechselt" oder ähnliches). Bei 5 V ist das Motherboard zwar in der Lage, lächerliche Mengen an Strom zu liefern (sagen wir bis zu 20 A, auch wenn das nicht realistisch ist), da der Thumbdrive nicht so viel Strom * benötigt * hat, haben Sie keine 20 A durch. Doktor J vor 3 Jahren 20
3. Punkt ist keine technische Möglichkeit. user20574 vor 3 Jahren 22
"Windows geht davon aus, dass für eine größere Festplatte Strom über den USB-Anschluss benötigt wird, und liefert mehr, auch wenn dies unnötig ist, über den Anschluss." Sie können den USB-Stick nicht mit Strom versorgen, und er hat damit umgehen können. Sie stellen eine Spannungsquelle bereit, und der Stick verbraucht so viel Strom und somit Energie, wie er es tun muss. PlasmaHH vor 3 Jahren 9
Eine modifizierte Antwort ist immer noch physikalisch unmöglich. Der PC liefert + 5V am USB. Es kann sich entscheiden, diese + 5V für ein Gerät mit Fehlverhalten abzuschalten, aber dann erhalten Sie 0V. Bei einer Spannung von 5 V hängt die Stromaufnahme nur vom USB-Gerät ab. MSalters vor 3 Jahren 16
Es sei denn, ein Port mit einer proprietären Ladeerweiterung würde die Spannung aufstocken - aber das würde sich normalerweise nicht erwärmen, sondern den Flash-Drive zerstören. rackandboneman vor 3 Jahren 0
Ich habe heruntergesagt, weil mehr als die Hälfte dieser Antwort (vor allem die Punkte 2 und 3) technisch nicht möglich ist (2 ist falsch, weil OP sagte, dass das Laufwerk beim Aufwärmen nicht zugegriffen wird. Ob Linux also als USB2 oder USB3 darauf zugreift, ist irrelevant - es greift überhaupt nicht darauf zu). Die übrigen Punkte betreffen wahrscheinlich die eigentliche Ursache, aber insgesamt ist diese Antwort irreführend. R.. vor 3 Jahren 4
@MSalters hypothetisch, der Flash-Laufwerk könnte einen Stromsenkenwiderstand haben, den er für den Anschluss an die Stromversorgung wählt, wenn die zusätzliche Stromversorgung zulässig ist. Warum sollte jemand das eigentlich tun, ist eine andere Frage, aber sie haben sicherlich die Fähigkeit. John Dvorak vor 3 Jahren 0
Die Spannung neigt dazu, bei 5 V zu bleiben. Alles, was ausgehandelt werden kann, ist ein erhöhter Maximalstrom. Ein USB-Gerät verhandelt nicht für einen Strom, der höher als der Standardwert ist, und wenn es tatsächlich kurzgeschlossen wird, fällt die Spannung plötzlich ab und das Gerät würde ausfallen (und davon ausgehen, dass der Kurzschluss nicht etwas ausgebrannt hat oder zuerst ein Ausfallsicher auslöst.) ). Der Standardstrom beträgt 100 mA (dh die Leistung beträgt 500 mW). Das bedeutet, dass die maximale Entnahme 100mA beträgt, aber nicht, dass die Entnahme _will_ so hoch ist. forest vor 3 Jahren 0
Mit anderen Worten, selbst wenn das Gerät einen höheren Strom aushandeln würde, als es braucht, würde es diesen Strom nicht wirklich ziehen, da die Spannung gleich bleibt. Sie können ein USB-Flashlaufwerk nach der höchsten Stromstärke fragen, die es möglicherweise erreichen kann, nämlich 500 mA (in seltenen Fällen 1,8 A), und es würde sich überhaupt nicht erwärmen, wenn es keinen Kurzschluss gibt. In diesem Fall würde es sofort brechen. Beachten Sie, dass dies für USB 2.0 gilt. USB 3.0 hat eine unterschiedliche Standard- (150 mA) und maximale (900 mA) Stromaufnahme. Die Schlussfolgerung ist die gleiche. forest vor 3 Jahren 0
@DoktorJ Es wird der Strom ausgehandelt, nicht die Spannung (die immer 5V beträgt). Und das Maximum kann nicht physisch 20A betragen. Das Attribut `bMaxPower` gibt in 2mA-Schritten einen Wert zwischen 100mA und 500mA an. Sie könnten nicht einmal 20A anfordern, geschweige denn es geliefert bekommen. Während der Standardwert für ein nicht konfiguriertes Gerät nur garantiert 100mA beträgt, bieten die meisten Laptops sofort die vollen 500mA. Sie haben Recht damit, dass Sie nicht den maximalen Strom ziehen, wenn er nicht benötigt wird. forest vor 3 Jahren 0
@forest falsch Mit der [USB-PD-Spezifikation] (https://www.renesas.com/en-us/support/technical-resources/engineer-school/usb-power-delivery-01-usb-type-c.html) Systeme können jetzt tatsächlich Spannung aushandeln ... aber ja, mit einem * Standard * USB-Anschluss wird nur Strom ausgehandelt. Ich warf die 20A-Nummer als absichtliche lächerliche Obergrenze aus. Doktor J vor 3 Jahren 0
@DoktorJ Das ist für USB-C nur sieht es so aus? Ich bin damit nicht vertraut, ich kenne nur 1.1 und 2.0. Interessant zu lernen! Ich muss mich über die Spezifikationen informieren. forest vor 3 Jahren 0
@forest Ich glaube, USB-PD kann an USB 2.0-Ports implementiert werden. Die meisten [dieses Dokument] (http://www.usb.org/developers/powerdelivery/) liegen mir über den Kopf, aber es sieht so aus, als ob Compliance-Tests / -Zertifizierung die Implementierung von USB-PD auf USB 2.0 zulässt. Doktor J vor 3 Jahren 0
2
trlkly

Eine andere Möglichkeit besteht darin, wie Linux und Windows auf ein Wechseldatenträger schreiben. Windows führt standardmäßig alle Schreibvorgänge so schnell wie möglich aus, falls Sie das Laufwerk entfernen. Linux hingegen erwartet, dass Sie das Laufwerk ausbauen, bevor Sie es entfernen, und behält daher einen Schreibcache im Speicher.

Daher ist es möglich, dass Ihre Festplatte unter Linux zu einem bestimmten Zeitpunkt tatsächlich weniger genutzt wird, da die Schreibvorgänge mehr verteilt werden und weniger Schreibvorgänge erforderlich sind (wenn Sie eine Datei ändern, die noch nicht auf die Festplatte geschrieben wurde.) .)

Ich stimme dir teilweise zu. Windows setzt alle Wechseldatenträger als Hot-Plug. Für den DD-Befehl wurde jedoch die Ausführung von "dd if = path / to / liveimage.iso of = / dev / sd1" bei Eingabe von "sync" mit weniger als 0,01 Sekunden ausgeführt. Möglicherweise sind die Situationen der verschiedenen Distributionen unterschiedlich. Schließlich denke ich, dass dieser Aspekt Wirkung haben kann, aber es ist nicht die Hauptursache. pah8J vor 3 Jahren 0
Diese Unterscheidung ist nicht so, wie Sie es beschreiben, sondern höchstens graduell. Denken Sie auch daran, dass der Benutzer angegeben hat, dass keine Operation ausgeführt wurde. Daher erfolgt die Verwendung automatisch * im Hintergrund * oder ein nicht autorisiertes Softwareverhalten. Chris Stratton vor 3 Jahren 0
2
Ale..chenski

Laut OP tritt der Temperaturunterschied auf demselben Laptop und derselben Hardware auf, sodass die Nähe zu Wärmeabfuhr keine Rolle spielt.

Der Unterschied ist wahrscheinlich auf die unterschiedliche Handhabung des LPM-Link-Power-Managements zurückzuführen. LPM ist eine anspruchsvollere Version der USB SUSPEND-Funktion. USB 3.0-Massenspeichergeräte wurden heiß, wenn der USB-Hostcontroller LPM deaktiviert hat (oder LPM ist auf einem USB-Gerät nicht aktiviert (dies ist eine gemeinsame Sache)). Anscheinend hat das Windows-Betriebssystem irgendwie Schwierigkeiten, den xHCI-Controller für die Ausführung von LPM zu konfigurieren (oder hat es deaktiviert), während Linux damit kein Problem hat.

Um die Windows-Konfiguration für LPM zu überprüfen, kann dieser Link hilfreich sein.

Ja, diese Möglichkeit ist beträchtlich. Wenn Windows das Stiftlaufwerk jedoch nicht unterbricht. Welcher Bestandteil des Pen-Laufwerks ist die Wärmequelle? (NAND, Controller usw.) pah8J vor 3 Jahren 0
@ pah8J, in USB 3.0 hat LPM drei Verbindungsstufen "Suspend", U1, U2 und U3. U3 entspricht dem alten "USB_SUSPEND", und Sie haben Recht, U3 wird nicht für Massenspeichergeräte verwendet. U1 und U2 bieten jedoch automatische Energieeinsparungen, wenn sie ordnungsgemäß aktiviert sind und den Spezifikationen entsprechen. Wenn die Verbindung aktiv ist (U0), kann der Flash-Schnittstellencontroller 0,5-1 W verbrauchen und ist heiß. Ale..chenski vor 3 Jahren 0
Das macht in gewissem Maße Sinn. 1 Watt kann die Temperatur aufgrund des Kunststoffgehäuses mit Stiftantrieb erheblich erhöhen. Es kann jedoch auch andere Ursachen geben. Danke für diesen Punkt. pah8J vor 3 Jahren 0
@ pah8J, wie weit? Der einfachste Weg, um zu überprüfen, ob der Link in den U0-Status wechselt, besteht darin, ein Gerät zu verwenden, das den USB-Link-Status anzeigt, beispielsweise den folgenden: https://www.amazon.com/Status-Speed-Visualizer-Analyzer-Tester / dp / B01M4QR9C7 Ale..chenski vor 3 Jahren 0
Ich glaube, dass der Mechanismus, den Sie erwähnt haben. Aber ein kleiner Zweifel, dass die 1-W-Leistung die Temperatur auf ein so hohes Niveau bringt. Es ist jetzt ein Problem der Physik statt eines technologischen. Bei einem Hochleistungsstift-Laufwerk ist der Stromverbrauch des Controllers möglicherweise höher. Ich werde weitere Informationen in verwandten Bereichen sammeln. Alles in allem zeigen Sie mir eine hoffnungsvolle Richtung. Vielen herzlichen Dank. pah8J vor 3 Jahren 0