Remote Desktop-Verbindung und schwarzer Bildschirm des physischen Monitors

752
mgus

Ich war mit einem Windows 10-PC über Remote Desktop Connection (RDP) von einem anderen Computer aus verbunden.

Ich habe die Verbindung nicht geschlossen und als ich physischen Zugriff auf die Maschine hatte, habe ich den Monitor gerade eingeschaltet. Normalerweise soll der Sperrbildschirm angezeigt werden, damit ich mich lokal bei Windows 10 anmelden kann. Ich mache das jeden Tag ohne Probleme.

Der Bildschirm ist stattdessen schwarz, befindet sich jedoch nicht im Schlafmodus.

Ich hatte immer noch Zugriff über RDP, aber dann brach ich die Verbindung ab.

Immer noch schwarzer Bildschirm.

Ich kann jetzt keine erneute Verbindung über RDP herstellen, da direkt nach dem Verbindungsaufbau ein schwarzer Bildschirm angezeigt wird und der Vorgang abgebrochen wird (kehrt zum Anmeldefenster zurück).

Ich kann über TeamViewer eine Verbindung herstellen, aber es wird auch ein schwarzer Bildschirm angezeigt.

Ich habe versucht, die Tastenkombination Strg + Alt + Delete sowohl auf dem aktuellen Computer als auch über TeamViewer zu drücken, und es passiert nichts.

Die Sache ist, dass ich eine riesige Anzahl von Dateien habe, die gerade über FileZilla FTP hochgeladen werden, und ich möchte die Maschine nicht zurücksetzen.

Gibt es eine Problemumgehung?

Um noch einen Schritt weiter zu gehen: Bewahrt FileZilla Metadaten oder einen Zwischenspeicher auf, wenn ich den PC zurückgesetzt oder heruntergefahren habe, damit er mit der angehaltenen Datei fortfahren kann? Wir sprechen über 700000 kleine Dateien, die einen erheblichen Engpass verursachen, wenn ich versuche, erneut hochzuladen, da FileZilla überprüfen muss, ob sich alle bereits auf dem Server befinden.

BEARBEITEN Obwohl ich überprüft habe, dass die Dateien noch auf den Server übertragen werden, gibt es etwa 10000 fehlgeschlagene Uploads, die ich nicht in die FileZilla-Warteschlange eingelesen habe. Es hat also keinen Sinn zu warten, bis sie fertig sind, wenn alle FileZilla-Warteschlangen nach dem harten Herunterfahren oder dem Zurücksetzen des PCs verloren gehen.

1

1 Antwort auf die Frage

0
Cory M

Klingt so, als ob der in RDP verwendete Bildschirmreplikationstreiber nicht richtig gestartet / beendet wurde. Soweit ich weiß, kann dies nur durch einen Neustart behoben werden. Das standardmäßige Verhalten von filezilla ist, die Übertragungen wieder aufzunehmen, nachdem sie ohne Strom ausfallen konnten. Sie sollten also einen Neustart durchführen können, aber um Zeit zu sparen, würde ich filezilla auf den Server übertragen, auf den der Server übertragen wird, und überprüfen, ob die Dateien noch verschoben werden. Wenn dies der Fall ist, können Sie einfach warten, bis die Übertragung abgeschlossen ist, um einen Neustart durchzuführen.

UPDATE 1:

Die Uploads werden gemäß diesem vorherigen Beitrag fortgesetzt.

Werden FileZilla-Downloads unterbrochen?

Ich habe bereits überprüft, dass Dateien noch auf den Server übertragen werden. Die Sache ist, dass FileZilla einige fehlgeschlagene Uploads hat, die ich nicht in die aktuelle Warteschlange eingelesen habe. Es gibt also keinen Grund, einfach zu warten. Wissen Sie, ob die FileZilla-Warteschlange und die Liste der fehlgeschlagenen Übertragungen nach dem Herunterfahren weiterhin angezeigt werden? mgus vor 2 Jahren 0