Erzwingen Sie Vista, ein USB-Gerät zu "vergessen"

7855
FoleyIsGood

Ich habe ein Gerät (HTC Dream / G1 Android-Handy), das ich mit einem bestimmten Treiber einrichten möchte. Leider habe ich das Gerät bereits mit dem Standardtreiber installiert. Selbst nach der Deinstallation des Geräts erkennt Windows bei jedem Verbindungsaufbau automatisch denselben Standardtreiber und installiert ihn erneut. Ich habe nie die Möglichkeit, diesen Vorgang zu überschreiben.

Gibt es eine Möglichkeit, Vista dazu zu zwingen, das Gerät zu "vergessen", damit ich von vorne beginnen kann?

7

8 Antworten auf die Frage

5
William
  1. Drücken Sie [Windows] + [Pause], um das Dialogfeld Systemeigenschaften aufzurufen.
  2. Klicken Sie auf Erweiterte Systemeinstellungen
  3. Klicken Sie auf Umgebungsvariablen
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Neu unter dem Bedienfeld Systemvariablen.
  5. Geben Sie im Dialogfeld Neue Systemvariable devmgr_show_nonpresent_devices in das Textfeld Variablenname und 1 in das Textfeld Variablenwert ein.
  6. Klicken Sie auf OK, um zum Dialogfeld Systemeigenschaften zurückzukehren, und klicken Sie dann erneut auf OK.
  7. Drücken Sie [Windows] + [Pause], um das Dialogfeld Systemeigenschaften aufzurufen.
  8. Klicken Sie auf Geräte-Manager
  9. Gehen Sie im Geräte-Manager zu Ansicht | Ausgeblendete Geräte anzeigen.
  10. Erweitern Sie die verschiedenen Zweige in der Gerätestruktur und suchen Sie nach Ihrem Telefon.
  11. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol der Sache, die Sie entfernen möchten, und wählen Sie Deinstallieren.
Danke, devmgr_show_nonpresent_devicesis ist ein guter Tipp, aber nicht gut hier - ich kann es deinstallieren, aber es wird dann beim nächsten Verbindungsaufbau wieder neu installiert, ohne dass ich die Möglichkeit habe, zu unterbrechen oder manuell auszuwählen. FoleyIsGood vor 11 Jahren 0
4
bk1e

Wenn der vorhandene Treiber nicht abstürzt, ist dies normalerweise nicht erforderlich. Klicken Sie im Geräte-Manager mit der rechten Maustaste auf das Gerät, wählen Sie Update Driver Software...im Kontextmenü die Option aus, und ein Assistent wird angezeigt, in dem Sie den neuen Gerätetreiber auswählen können.

Ich war erstaunt, als ich dieses Vista ausprobierte: "Nein, Windows denkt, dass der verwendete Treiber besser ist als der, den Sie vorschlagen": oI FoleyIsGood vor 11 Jahren 1
@FoleyIsGood: Versuchen Sie, einen nicht signierten Treiber zu verwenden? bk1e vor 11 Jahren 1
+1 auf dem richtigen Weg. Wenn Sie "Lassen Sie mich aus einer Liste auswählen ..." auswählen, deaktivieren Sie "Kompatible Hardware anzeigen", klicken Sie auf "Diskette" und suchen Sie nach Ihrem Treiber. Dann glaube ich, dass Windows den Treiber, den Sie ausgewählt haben, widerwillig verwendet. subman vor 11 Jahren 0
3
FoleyIsGood

Was für mich am Ende gearbeitet wurde (massive Schmerzen in den Arsch und leicht unheimlich) die Registrierungsschlüssel zu löschen, für das Gerät, die Deinstallation der Treiber, wieder Anschluss des Gerätes und dann bekam ich endlich den Assistenten, der mir die Möglichkeit gab zu wählen einen bestimmten Fahrer.

2
Robert Harvey

Ich würde vorschlagen, die USB- Geräteansicht von NirSofts :

Laden Sie dieses Tool herunter (der Download ist ganz unten) - bitte beachten Sie, wenn Sie ein 64-Bit-System haben, benötigen Sie das 64-Bit-Tool.

Extrahieren Sie dieses Tool, führen Sie es aus und wählen Sie dann Ihr Gerät aus. (Wenn Sie das Gerät an verschiedenen Anschlüssen angeschlossen haben, wird es mehrmals angezeigt.) Löschen Sie den Geräteeintrag. (Löschen Sie alle, wenn das Gerät mehrmals aufgeführt ist.) Ziehen Sie nun das Gerät heraus, schließen Sie es wieder an und installieren Sie es erneut mit Ihrem Treiber.

1
William Hilsum

Gehen Sie mit angeschlossenem Gerät zum Geräte-Manager und doppelklicken Sie darauf.

Klicken Sie auf die Registerkarte "Treiber" und klicken Sie auf "Treiberdetails".

Notieren Sie sich den Speicherort aller Treiber und machen Sie eine Sicherungskopie, bevor Sie sie löschen, da andere möglicherweise von anderen Geräten gemeinsam genutzt werden und erforderlich sind

Klicken Sie anschließend auf Deinstallieren. Wenn Sie fertig sind, ziehen Sie es schnell heraus, bevor Plug & Play es aufnimmt!

Das heißt, Sie müssen möglicherweise deinstallieren, bevor Sie die Dateien löschen - wahrheitsgemäß weiß ich, dass dies funktionieren sollte, da dies die Treiberdateien löscht, aber ich habe es noch nie versucht, daher bin ich mir nicht sicher, welche Reihenfolge erforderlich ist. Möglicherweise müssen Sie nicht einmal die Verbindung trennen, da Sie die Laufwerkdateien löschen können. Wenn Plug & Play es findet, werden Sie wahrscheinlich aufgefordert, die Treiber trotzdem neu zu installieren.

Wenn Sie die Schaltflächen zum Aktualisieren des Treibers verwenden, können Sie möglicherweise die gewünschten Treiber installieren, ohne auf die obige Methode zurückgreifen zu müssen (wenn Sie eine INF-Datei haben oder sie aus dem Taxi oder der MSI-Datei extrahieren können )

Wenn Sie Dateien manuell löschen, möchten Sie möglicherweise zur Eingabeaufforderung wechseln und den Typ eingeben

SFC /VERIFYONLY 

Nur um zu überprüfen, dass keine Systemdateien gelöscht wurden, gibt es eine Möglichkeit, die gelöschten Dateinamen manuell einzugeben, um zu sehen, ob sie Teil von Windows waren, aber ich kann mich nicht daran erinnern.

0
rymo

Von addictivetips- So deaktivieren Sie die automatische Treiberinstallation in Windows Vista :

Gehen Sie zum Startmenü, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Computer und klicken Sie auf Eigenschaften. Wählen Sie in der linken Seitenleiste des Dialogfelds System die Option Erweiterte Systemeinstellungen aus. Navigieren Sie nun zur Registerkarte Hardware und klicken Sie auf Windows Update-Treibereinstellungen ... Wählen Sie vor jeder Treiberprüfung ein neues Gerät aus, bevor Sie nach Treibern suchen

Aber da Sie bereits Treiber mit der automatischen Methode installiert haben könnten Sie müssen die Treiber manuell aus dem Shop löschen Vista zu verhindern, dass sie automatisch beim nächsten Mal mit Ihnen stecken. Aus einem Beitrag bei vistaforums Zitiert :

Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten cmdRechten (geben Sie in den Startbereich ein und drücken Sie dann Strg-Umschalt-Eingabe) pnputil.exe -e. Dadurch wird eine Liste aller installierten Treiber von Drittanbietern angezeigt.

Suchen Sie in der Liste nach der Treiberversion, die Sie entfernen möchten. Es wird sein oem##.inf. (Wo ##ist die tatsächliche zweistellige Nummer der inf-Datei)

Um diesen Treiber zu entfernen, geben Sie im selben erhöhten Befehlsfenster ein pnputil.exe -d oem##.inf, um sicher zu sein, suchen Sie alle Treiberdateien und entfernen Sie sie alle.

Dann müssen Sie das INF-Verzeichnis bereinigen:

  1. Öffnen Sie %windir%\inf\setupapi.dev.login Wordpad
  2. Suchen Sie nach [Name des Geräts], dies wird in einer DevDescZeile angezeigt
  3. Suchen Sie ein paar Zeilen nach der inf: Zeile. Es wird sagen, Opened INF:und am Ende der Zeile sehen Sie den tatsächlichen Namen der inf-Datei.
  4. Entfernen Sie diese Datei aus dem INF-Verzeichnis.
  5. Suchen Sie nach ServiceBinary=c:\Windows\system32\DRIVERS einem Verweis auf dieselbe inf-Datei. Das ist die Treiberdatei, die gelöscht werden soll.
  6. Setzen Sie diesen Vorgang fort, suchen Sie nach allen inf-Sequenzen und DRIVERS-Referenzen und entfernen Sie die Dateien nach Bedarf aus den Verzeichnissen INF und DRIVERS.

Ich habe keine davon persönlich getestet.

0
LRE

Etwas stumpfes Instrument und ich habe das bisher nur unter XP gemacht, aber die Konzepte sollten auf Vista zutreffen:

  1. Öffnen Sie den Geräte-Manager
  2. Gehen Sie zu Ihren USB-Controllern
  3. Löschen Sie jeden Eintrag unter USB-Controllern
  4. Klicken Sie auf "Aktion \ Nach Hardware-Änderungen suchen"

Basierend auf der Annahme, dass Sie den Treiber bereits deinstalliert haben, sollte Windows das Gerät beim Klicken als völlig neu betrachten "Action \ Scan for Hardware Changes"

Beachten Sie, dass dadurch auch alle anderen an Ihren Computer angeschlossenen USB-Geräte vergessen werden. Seien Sie daher vorsichtig, wenn Sie eine USB-Tastatur / -Maus verwenden (Sie können währenddessen einen PS2-Adapter verwenden, um sie anzuschließen).

Wenn Sie genau feststellen können, welches Gerät in der Liste unter USB-Controller Ihr Telefon ist, können Sie dieses einfach löschen.

0
jog

Das Problem, auf das Sie stoßen können, ist, dass der Hersteller des Geräts die Informationen bereitstellen muss, dass das Gerät seinen eigenen Treiber im Handshake an Windows bereitstellt. Andernfalls wird der generische Windows-Treiber verwendet. Die Einzelheiten des Verfahrens finden Sie auf den USB-Seiten von Microsoft für Gerätehersteller.

Willkommen bei Superuser. Vielleicht können Sie Ihre Antwort mit einer URL für * Microsofts USB-Seiten für Gerät * verbessern. nixda vor 7 Jahren 1