"Desktop anzeigen" setzt manchmal ein Fenster auf "Immer im Vordergrund"

54831
Mephane

Keine Sorge, keine weitere Frage, "wo meine Desktop-Schaltfläche angezeigt wird".

Was ich unter Windows 7 gefunden habe: Wenn Sie die Funktion "Desktop anzeigen" verwenden (ich ziehe die ⊞ Win+ D-Verknüpfung vor) und dann alle Fenster durch erneutes Verwenden wieder herstellen, verhalten sich einige Fenster so, als ob sie an der Vorderseite des Z-Fensters klebten. Auftrag. Das heißt, ich habe Fenster AB und C geöffnet, mit Fokus auf A, zweimal auf ⊞ Win+ Ddrücken, und jetzt kann es vorkommen, dass ich dann auf B oder C wechseln möchte, entweder durch Alt+ Taboder durch Auswählen auf der In der Taskleiste wird die Hervorhebung in der Taskleiste angezeigt, aber A bleibt im Vordergrund sichtbar (und verwendbar, es handelt sich nicht nur um ein Rendering-Problem).

Stellen Sie sich die folgenden Situationen vor, alle drei Fenster kaskadieren und überschneiden sich:

A (Fokus)
B
C

-> ⊞ Win+D

Desktop (Fokus)

-> ⊞ Win+D

A (Fokus)
B
C

-> Klicken Sie in der Taskleiste auf C

A
C (Fokus)
B

-> Klicken Sie in der Taskleiste auf B

A
B (Fokus)
C

Und so weiter. Fokus bedeutet tatsächlicher Eingabefokus, dh in der zweiten Situation wird jegliche Tastatureingabe an Fenster B gesendet, während sich Fenster A im Vordergrund befindet.

Es ist egal, welche Art von Anwendung; In meinem aktuellen Fall stecken eine Instanz von Outlook und eine Instanz von Explorer fest, während sich eine zweite Instanz von Explorer und eine Instanz von Firefox normal verhalten. Dies sollte zeigen, dass dieses Problem auch zwischen mehreren Instanzen derselben Anwendung auftreten kann und dass keine ausgefallenen Anwendungen involviert sind, die vorgeben, dass sie das wichtigste Programm sind und intern "immer im Vordergrund" sind.

Das erneute Anzeigen und Deaktivieren des Desktops hilft nicht. Im schlimmsten Fall könnte ein anderes Fenster auch mit dem "Auf den oberen Rand der Z-Reihenfolge verklebt" enden. Zwischen diesen kann ich leicht wechseln, aber um ein Fenster zu erhalten, das sich normalerweise noch oben verhält, muss ich die störenden Fenster manuell minimieren.

Das einzige Heilmittel scheint die beleidigenden Fenster bisher zu schließen, ich habe nichts anderes gefunden, das hilft.

Kann es sein, dass Windows 7 einen Fehler hat, der bei der Wiederherstellung von "Desktop anzeigen" ein ALWAYS_ON_TOP- Flag in einigen Fenstern erzwingen kann, oder mache ich etwas falsch?

Mehr Informationen:

⊞ Win+ dProblem einfach auf Win7-64bit-Ultimate zu replizieren.

Die betroffenen Fenster (eines beliebigen Programms) scheinen in einer separaten "Z" -Gruppe angeordnet zu sein. Sie können mehrere / viele Fenster in diesen Always-on-Top-Status setzen. Die betroffenen Fenster funktionieren normalerweise in Bezug zueinander, mit der Ausnahme, dass:

  • Die Gruppe als Ganzes befindet sich immer auf einem nicht betroffenen Fenster
  • Die gesamte Gruppe befindet sich vor der Taskleiste.
  • Die gesamte Gruppe reagiert nicht auf (Kaskadenfenster) oder ähnliche Befehle (Kontext in der Taskleiste).

Die Tatsache, dass sich die betroffenen Fenster auf der Taskleiste befinden und ansonsten als "spezielle Fenster" fungieren, zeigt, dass Windows 7 über ein ausgeblendetes "Feature" von always-on-top verfügen muss, das mit der Desktop-Funktion "show" angewendet wird. Die Funktion scheint Fenster in einem Superfenster-Status zu platzieren, der sich über der Taskleiste befindet (die normale Gruppe bleibt hinter der Taskleiste). Wenn Sie auf das Startmenü oder das Kontextmenü der Taskleiste klicken, wird das Startmenü / die Taskleiste in den Vordergrund der Always-on-Top-Gruppe gerückt. Die betroffenen Fenster werden jedoch nicht wiederhergestellt, sondern nur eine temporäre Übernahme, bis Sie zu einem anderen Element wechseln als das Startmenü / Taskleiste.

Dies ist der Schlüssel zum Finden einer Antwort. Wie können Fenster dazu gebracht werden, den speziellen Superstatus aufzuheben oder die Zuweisung überhaupt nicht durchzuführen?

Noch mehr Informationen von einem anderen Benutzer: Es schien, dass alle Fenster geschlossen und neu gestartet wurden. Anfangs konnte ich den Fehler nicht reproduzieren. Nachdem ich alle meine Arbeitsfenster geöffnet hatte, reproduzierte ich ihn tatsächlich in jedem Fenster.

Ich denke fast, es könnte mit etwas initialisiert werden, das mit mehreren Fenstern von Chrome zu tun hat, und dann wird das Desktopproblem der Show auftauchen, sobald ein Fenster es hat. Dies war, weil: Nachdem ich mich mit einem Chrome-Session-Saver (Session-Buddy) herumgespielt hatte und die Sitzungen wiederhergestellt und den Super-Status erhalten hatte, stellte ich das Fenster wieder her und schloss das Fenster, in dem ich mich befand, und jetzt bin ich wieder an einem Ort, an dem ich das nicht reproduzieren kann Fehler, auch in meiner "Arbeitsumgebung" mit etwa 35 Chrome-Registerkarten in zwei Fenstern, plus anderen Programmen, Dateispeicherorten, Remote-Desktops und einem zweiten Chromprofil mit einem weiteren Dutzend Registerkarten.

Also zurück zu Platz eins mit dem Finden des eigentlichen Anstifter des Superstaat-Phänomens.

Sobald Sie das Super-Status-Problem tatsächlich haben, wird Folgendes reproduziert: Ok, ich mache das, während ich es tippe:

Öffnen Sie Chrome (um diese Website anzuzeigen), dann Notepad, dann Calculator (könnte ein beliebiges Fenster sein, aber zur Demonstration folgen Sie mir bitte)

Die Fenster sollten normal funktionieren und die Fenster so überlappen, dass Sie den Rand aller Fenster sehen können und die Z-Reihenfolge (von vorne nach hinten) lautet: Der Browser oben, dann der Rechner, dann Notepad (sollten Sie sehen können) Teil der Hintergrundfenster).

Drücken Sie nun mit dem Browser oben Win + D und dann Win + D erneut.

Klicken Sie auf Rechner, dann Ihr Browser, Ihr Browser steht jetzt im Vordergrund. Wenn Sie auf den Merkzettel klicken, wird der Fokus auf den Merkzettel gesetzt und der Rechner befindet sich vor dem Rechner. Er bleibt jedoch hinter dem Browser, da sich Ihr Browser im "Super-Zustand" befindet. (Viele Vorkehrungen für das Wechseln des Fokus nach der Rückkehr von win + d werden das Problem schaffen, mit der Ausnahme, dass Sie auf den Desktop klicken. Ich habe auch festgestellt, dass ich den Rechner nicht in den Super-Zustand bringen kann, es sei denn, er hat meinen Chrome-Browser überlappt.)

Auch dies scheint nicht zu funktionieren, bis mindestens eines Ihrer Fenster betroffen ist.

Wir wissen immer noch nicht, wie wir das Anfangsfenster in Superstate bekommen, nur nachfolgende.

34
Danke für die Bearbeitung, Gareth. Wie erstelle ich diese Schlüsselsymbole anstelle von deren Namen? Ich nehme an, Sie haben keine Bilder manuell eingefügt, oder? Mephane vor 9 Jahren 0
Sie umgeben den Tastennamen mit <kbd> </ kbd> 3498DB vor 9 Jahren 1

8 Antworten auf die Frage

43
Tim

Kürzlich diese Ausgabe erfahren. Unsicher, wie es angefangen hat, aber ich konnte Fenster mit ⊞ win + d zweimal in diesen Zustand "Superfenster" setzen und auf ein anderes Fenster klicken. Ich wollte die Ctrl + Shift + Esc -Verknüpfung zum Öffnen des Task-Managers verwenden, drückte stattdessen Ctrl + Alt + Escund das Fenster kehrte zum normalen Zustand zurück. Ich konnte erfolgreich alle Fenster mit der Tastenkombination in jedem Fenster in den Normalzustand zurückversetzen und ⊞ win + d setzt Fenster nicht mehr in den Zustand "Superfenster". Hoffe das hilft.

Vielen Dank. Dies sollte die akzeptierte Antwort sein. Ich weiß nicht, was C + A + E tatsächlich macht, aber es behebt dieses sehr ärgerliche Problem, ohne dass Fenster herumgeschleudert oder Anwendungen geschlossen werden müssen. Casper vor 7 Jahren 3
Soweit ich das beurteilen kann, soll das aktuelle Fenster minimiert werden. Danke für den Tipp @Tim gsnerf vor 6 Jahren 0
Das hilft vorübergehend, aber das Problem tritt für mich nach wenigen Augenblicken leider wieder auf. Scott vor 6 Jahren 1
Strg + Alt + Esc scheint auch für mich zu funktionieren. Ich habe letzte Woche ein ähnliches Problem mit meinem 8.1 Ent-Desktop festgestellt. Windows von jeder App würde im Hintergrund der Fenster anderer Apps "hängen bleiben". Ich könnte das Hintergrundfenster verschieben und darin arbeiten, aber es würde immer noch zurückbleiben. Ich ging zu jedem Fenster und drückte C + A + Esc und es funktionierte. Ich werde sehen, ob es zurückkehrt. Richard vor 6 Jahren 2
Nun, das regelt es nicht für mich. Immer noch das gleiche Problem. Richard vor 6 Jahren 0
Strg + Alt + Esc funktioniert auch für mich. Vielen Dank. Miscreant vor 5 Jahren 1
Ich habe Ctrl + Alt + Esc ausprobiert, als ich es auf einer anderen Website las, aber kein Glück, ging es weiter und probierte es hier aus - 3-4 Mal mehr als letztes Mal geschafft. Schließlich keine Ahnung, was hier los ist. Charlie Wynn vor 5 Jahren 0
Dies ist immer noch ein Problem in Windows 10 (eigentlich der einzige Ort, an dem ich es erlebt habe - sowohl mit Internet Explorer als auch mit Firefox ... hmm ...); Wiederholtes Umschalten des Fokus auf-aus dem immer im Vordergrund befindlichen Fenster, dann Drücken der Kombination, bis das Fenster hinter einem anderen fixierten Fenster verschwindet. Problem ist, ich habe jetzt ein Kontextmenü, das nicht verschwinden wird ... wizzwizz4 vor 4 Jahren 1
Bestätigt mit Firefox und Outlook unter Win10. Ich denke, es ist nur Alt + Esc, die das Problem löst. "Senken Sie das fokussierte Fenster Alt + Esc" von Wikipedia. Kann nicht viele Dokumente / wie man den Fokus erhöht? Nur mit maximierten Fenstern für mich passiert, steckte "über" anderen Fenstern. kevinf vor 3 Jahren 1
5
Jared W Boudreau

Zwei Workarounds:

Ich benutze Win + D. Problemlos zu replizieren, Win7-64bit-Ultimate.

Problemumgehung Erhöhen Sie alle Fenster zum Superstaat, sodass sie normal miteinander interagieren. Das Problem bei dieser Problemumgehung ist, dass sich hinter allen Super-State-Fenstern immer noch neue Fenster öffnen, was sehr ärgerlich sein kann, wenn Sie versuchen, herauszufinden, ob Sie viele Fenster und / oder viele Monitore haben.

Abhilfemaßnahme Zwei Die andere Lösung besteht darin, den Prozess zu schließen und ihn wieder zu öffnen. Das neue Fenster befindet sich im Normalzustand. Wenn ich es benutze Win+d, kann das Problem jedoch immer wieder auftreten. Dies kann dazu führen, dass Dutzende von Fenstern geschlossen und wieder geöffnet werden, um das Problem zu vermeiden.

4
SpewHole

Ich verwende "Desktop anzeigen" als Maustastenbefehl und habe das Gleiche bemerkt, das Sie erfahren. Gelegentlich verhalten sich bestimmte Fenster, wenn Sie auf die Schaltfläche "Desktop anzeigen" und dann erneut auf die Schaltfläche "Desktop anzeigen" klicken und den Umkehrbefehl ausführen, wie "Immer im Vordergrund" -Fenster.

Ich habe es mit Internet Explorer, Windows Explorer und OUtlook bemerkt. Ich verwende Windows 7, Ultimate, x64. Keine Lösung, aber für mich auch das Fenster schließen und wieder öffnen.

Ich bin jedoch daran interessiert, diesen Befehl absichtlich auszuführen, ohne dass Software von Drittanbietern in der Taskleiste ausgeführt wird.

EDIT 29.09.11

Im Hinblick auf meinen ursprünglichen Kommentar habe ich eine Lösung / Problemumgehung für dieses Problem gefunden. Diese Lösung ist jedoch für mein System spezifisch, da ich UltraMon verwende und Sie dieses Programm installieren müssten, damit dies für Sie funktioniert. Außerdem muss es sich um UltraMon Version 3.1.0 oder höher handeln. Gehen Sie nach dem Herunterladen und Installieren der Software zu http://www.realtimesoft.com/ultramon/scripts/ und laden Sie das Skript "Always on Top" herunter. Es ist eine VBS-Datei, die diese Funktion ausführt:

_Set wnd = CreateObject("UltraMon.Window") If wnd.GetForegroundWindow() = True Then If wnd.AlwaysOnTop = True Then wnd.AlwaysOnTop = False Else wnd.AlwaysOnTop = True End If wnd.ApplyChanges 0 End If_ 

Öffnen Sie dann die UltraMon-Optionen. Gehen Sie zur Registerkarte Hotkeys, wählen Sie "Anwendung oder Skript ausführen" und klicken Sie auf Add Hotkey. Ein modales Dialogfeld wird geöffnet, in dem Sie die zu verwendende Tastatureingabe (Kombination) eingeben, auf das zuvor heruntergeladene Skript zielen und dann auf klicken ok. Jetzt haben Sie eine Hotkey-Kombination, mit der Sie den Always_on_Top-Wert aktivieren oder deaktivieren können. Wenn der Fehler auftritt, während Sie Desktop anzeigen oder Show Desktop rückgängig machen, haben wir jetzt eine schnelle Tastaturkorrektur. Wenn Sie möchten, dass Fenster absichtlich nach vorne gezwungen werden, was manchmal hilfreich sein kann, haben Sie jetzt die Möglichkeit, dies auch zu tun.

Dies funktioniert für mich, weil ich UltraMon immer offen halte. Es ist ein großartiges Programm, aber viele Funktionen waren bereits von meiner Grafikkarte abgedeckt. Daher habe ich darüber nachgedacht, sie komplett zu entfernen. Jetzt ist sichergestellt, dass sie mit diesem valubale-Feature auf meinem Computer installiert wird.

Wenn jemand Einblick in das obige Skript hat und ob es auf ein aktives Fenster angewendet werden kann, ohne dass Ultramon geladen werden muss, können Sie gerne zu meiner Antwort beitragen. Vielen Dank.

Dies sollte ein Kommentar zur Hauptfrage sein; Es ist keine Antwort. Darth Android vor 9 Jahren 0
Darth Android, ich wusste zu der Zeit nicht, wie man eine Antwort als Antwort auf eine Frage hinterlässt, aber wenn man technische Informationen darüber erhalten möchte, fragte Mephane, ob Windows 7 einen Fehler habe, und ich stimmte zu, dass dies der Fall war meine ähnliche Erfahrung teilen. Neben dem Hinweis darauf, wie falsch es ist, könnten Sie mir vielleicht in die richtige Richtung weisen, wie man einen Kommentar zu jemandes Frage hinterlässt, weil es zu dieser Zeit noch nicht klar war. Auf jeden Fall bearbeite ich meine Antwort mit einer tatsächlichen Lösung (also einer Art), also überdenken Sie bitte Ihre (-1) Abstimmung. Vielen Dank. SpewHole vor 9 Jahren 3
0
kkd

Ich habe das gleiche Problem von Zeit zu Zeit unter Windows 7. Es ist wirklich nervig, meine Maschine zu benutzen, weil Fenster auf dem Bildschirm hängen bleiben. Ich habe meinen Computer neugestartet, als dies passierte, fand jedoch eine einfachere Problemumgehung.

Was ich mache ist, den Explorer-Prozess zu beenden und ihn erneut zu starten. Ich mache folgendes:

  1. Task-Manager öffnen (Sie können die Verknüpfung verwenden Crtl + Shift + Esc).
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Prozesse und suchen Sie den aufgerufenen Prozess "explorer".
  3. Beenden Sie den "explorer"Vorgang, indem Sie mit der rechten Maustaste klicken und auswählen End Process. Dadurch werden alle geöffneten Ordner geschlossen, alle anderen Programme bleiben geöffnet.
  4. Klicken Sie im Task-Manager auf Fileund wählen Sie New Task(Run...).
  5. Geben Sie explorerdas Eingabefeld ein und klicken Sie auf Ok. Dadurch wird der Explorer erneut gestartet.

Die klebrigen Fenster sollten jetzt weg sein.

Dies funktioniert bei mir nicht unter Win7 64-Bit JustinJDavies vor 7 Jahren 1
0
Turewar

In Windows 7 gehen Sie zu Systemsteuerung >> Einfacher Zugriff >> Einfacher Zugriff Center >> Nach unten scrollen, um die Verwendung der Maus zu vereinfachen >> Nach unten scrollen, um die Verwaltung von Windows zu vereinfachen >> UN-Markieren Sie das Kontrollkästchen "Aktivieren" ein Fenster, indem Sie mit der Maus darüber fahren ". Wenn Sie nun ein neues Fenster öffnen, bleibt dieses Fenster oben und ermöglicht Ihnen die Auswahl, ohne dass es verschwindet.

Nein ... hört sich nach einem anderen Problem an. jan-glx vor 4 Jahren 0
0
Mug-why

In meinem Fall trat dieser Fehler auf, als ich Filme in Daum PotPlayer sah. Ich habe "immer im Vordergrund" im Player aktiviert und wenn ich alle Fenster mit Win + D-Hotkey verkleinere und sie auf dieselbe Weise wiederherstelle, wird das irgendwie aktive (im Fokus) Programm auf das andere gesetzt. Ich habe "immer oben" im Player deaktiviert und der Fehler ist verschwunden ... zumindest für jetzt.

0
Rob S

Viele Leute beschreiben das Problem, das mich seit einiger Zeit belästigt, aber nicht viele hilfreiche Korrekturen. Allerdings habe ich eine Reihe von Prozessen / Hintergründen-Apps, die für den Start mit Windows konfiguriert sind, durchlaufen und bereinigt. Ich habe sie nicht einzeln durchgegangen, um den Täter zu identifizieren, aber vorerst scheint das Problem gelöst zu sein. Ich kann Alt + Tab durch mehrere geöffnete Fenster öffnen, ohne dass eines davon oben hängen bleibt.

Das wäre also meine Empfehlung: Nehmen Sie Ihre Startup-Apps auf den Punkt. Es scheint wahrscheinlich, dass etwas das Problem verursacht.

WIN7: WIN + R, Registerkarte Start, deaktivieren Sie alles, von dem Sie glauben, dass Sie leben können, ohne beim Start ausgeführt zu werden.

WIN10 - Strg + Alt + Entf, Taskmanager, Startregisterkarte, deaktivieren Sie wieder alles, was Sie können

0
mmortal03

Es gibt tatsächlich ein altes Programm, das dieses Problem beheben kann. Ich konnte mich bisher nur nicht an den Namen erinnern. Es ist ein Hilfsprogramm namens WinExplorer von Nirsoft. Auf der Registerkarte "Größe und Position" gibt es eine Option mit der Bezeichnung "Set To No Topmost", mit der das Verhalten "Immer oben" aus einem Fenster entfernt wird. Ich habe es gerade unter Windows 7 verwendet, um das oben beschriebene Problem zu beheben, bei dem "Desktop anzeigen" alles durcheinander bringt. Es ist noch immer hier verfügbar: http://www.nirsoft.net/utils/winexp.html